Über die Autorin Bolle Bendlin:

Seit knapp 5 Jahren reise ich nun intensiv durch Europa und der ganzen Welt. Nach einer zweijährigen Weltreise wohnen mein Partner und ich nun an der wunderschönen Ostsee und genießen die Zeit am Meer. Gemeinsam mit meiner bessern Hälfte reisten wir durch fremde Länder, entdeckten neue Kulturen und Traditionen sowie abgelegene Orte abseits des Massentourismus. Nachdem wir 10 Monate lang durch Indonesien, Vietnam, Malaysia, Thailand, Singapur, Hongkong, Sri Lanka und Dubai gereist sind, ging es weiter nach Südafrika, Mauritius, Marokko, Israel, Island, Belize und weitere Destinationen in Europa. Wir wissen nie genau, was auf uns zukommt, aber genau DAS lieben wir am Reisen so sehr. Wir lassen uns einfach treiben und genießen all die wunderbaren Momente in vollen Zügen. Auf unserem Blog Komm' wir machen das einfach! berichtet wir über unsere Erfahrungen und Erlebnisse. Wir geben Einblick in unseren Alltag und versorgen unsere Leser immer mit neuen Abenteuern aus der Welt.

Man muss nicht immer gleich ans andere Ende der Welt fliegen, um einen erholsamen Kurzurlaub zu verbringen. Warum nicht auch mal im eigenen Land eine Auszeit nehmen und bei einer frischen, salzigen Brise die Seele baumeln lassen? Unzählige Meeresbuchten und Lagunen gepaart mit rund 1.800 Sonnenstunden im Jahr - die Rede ist von Deutschlands größter Insel Rügen. Das Juwel der Ostsee ist geprägt durch grüne Wipfel, blaue Wellen und weiße Kreide. Man hat die Qual der Wahl, sowohl Naturliebhaber, Aktivurlauber als auch Erholungssuchende kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten. Heute zeigen wir dir die besten Tipps und Highlights für einen Kurzurlaub auf der Insel Rügen.

Top Highlights auf Rügen

Die abwechslungsreiche Ferieninsel hat für Urlauber und Einwohner jede Menge zu bieten. Ganz egal ob Shopping, Wandern, Aktivurlaub, Wellness oder Aktivitäten auf dem Wasser, ein Kurzurlaub auf der Insel Rügen lohnt sich immer. Im folgenden Abschnitt verrate ich dir die schönsten Highlights auf der wunderschönen Ostseeinsel.

nationalpark-jasmund-ruegen.jpg?1552652823

Nationalpark Jasmund & Königsstuhl

Ein beliebtes Ziel vieler Wanderfreunde ist der Nationalpark Jasmund mit seiner senkrecht abfallenden Kreide-Steilküste. Einen tollen farblichen Kontrast dazu bildet der tief grüne Buchenurwald, welcher mittlerweile sogar zum UNESCO Weltnaturerbe zählt und teilweise bis zur weiß leuchtenden Klippenkante vorragt. Wer die Kreidefelsen aus nächster Nähe bestaunen möchte, kann eine der beliebten Bootstouren buchen.

Der mit 118 Metern größte und bekannteste Kreidefelsen ist übrigens der Königsstuhl. Im gleichnamigen Nationalpark-Zentrum kann man neben dem Felsen selbst auch noch einen alten Mammutbaum bestaunen, eine Ausstellung ansehen oder in einem Multivisionskino in die wundervolle Vielfalt dieser Region eintauchen. Kinder kommen in dem Labyrinth aus Kletterbäumen voll auf ihre Kosten.

baumwipfelpfad-prora.jpg?1552653224

Foto Credit: Philipp Ziegler via Flickr

Baumwipfelpfad nahe Prora

Ebenfalls hoch hinaus geht es auf dem beeindruckenden Baumwipfelpfad nahe Prora. Er gehört zu einer der 17 Stationen im Naturerbe-Zentrum Binz. Der auf Holzbrücken errichtete Weg erstreckt sich über mehr als einen Kilometer und führt in ca. 17 Metern Höhe durch den Buchenmischwald. Das besondere Highlight stellt der, einem Adlerhorst nachempfundene, Aussichtsturm da. Er bietet in einer Höhe von 40 Metern eine beeindruckende Aussicht über Rügens Landschaft. Wer nicht ganz so hoch hinaus möchte, aber mindestens genauso naturbegeistert ist, sollte einen Stopp bei den 40 Hektar großen Feuersteinfeldern einlegen. Diese befinden sich in der Schmalen Heide südlich von Mukran und sind mit ihren Vegetationsinseln einmalig in Deutschland.

Die Halbinsel Mönchgut

Als ein echter Geheimtipp unter den Naturfreunden wird Rügens östlichste Halbinsel Mönchgut gehandelt. Wegen ihrer Idylle ist sie besonders für Ruhesuchende ein echtes Paradies. Diese Halbinsel besteht gleich aus mehreren Buchten und Landzungen. Diese trennen die Ostsee von den Greifswalder Bodden. Ein Besuch der Halbinsel bietet zu jeder Jahreszeit ein beeindruckendes Naturschauspiel. Seit 1991 ist Mönchgut als UNESCO Biosphärenreservat anerkannt und gilt als Naturschutzgebiet für die dort heimischen Tiere und Pflanzen.

ostseebad-binz.jpg?1552654011

Ausflug nach Binz

Für alle Frühaufsteher und Sonnenanbeter darf ein Besuch des Örtchens Binz nicht fehlen, denn hier gibt es die schönsten Sonnenaufgänge zu bestaunen. Ob Yoga am Strand oder ein Spaziergang entlang der Promenade, ein Blick auf die goldene Sonne, welche die Kulisse der vielen Strandvillen in ein weiches schönes Licht taucht, sollte man sich nicht entgehen lassen. Anschließend kann man bei einem gemütlichen Frühstück am Strand zusehen, wie der Ort langsam erwacht. Im Sommer ist hier in Binz richtig was los, daher sollte man rechtzeitig die Unterkunft buchen. Aber auch in den umliegenden Orten und Regionen wird man fündig.

sellin.jpg?1552654138

Sellin und die Seebrücke

Direkt nebenan befindet sich das Ostseebad Sellin mit seiner wundervoll weißen Seebrücke. Besonders das attraktive Brückenhaus bildet mittlerweile das Wahrzeichen des Ostseebades. Der Kaiserpavillon mit angrenzendem Palmengarten wird dabei oft für Hochzeiten oder andere Feiern genutzt. Am Ende der Brücke befindet sich eine Tauchgondel. Wer dort einsteigt, taucht auf etwa 4 Meter in die faszinierende Unterwasserwelt der Ostsee ab. Etwa 30 Personen finden hier Platz. Die Gondel gilt dabei als die größte ihrer Art in Europa. Ein Erlebnis, was man sich nicht entgehen lassen sollte. Unterwasser lernt man nicht nur Interessantes über den Lebensraum Ostsee mit seiner Flora und Fauna, ein 3D-Unterwasserfilm gehört ebenfalls zu jedem Tauchgang.

hiddensee-ruegen.jpg?1552654367

Naturparkinsel Hiddensee

Wer danach immer noch nicht genug vom Wasser hat, für den finden sich rund um die Insel viele Spots zum Surfen, Kiten und Segeln. Einer der naturbelassensten Regionen auf Rügen ist die Naturparkinsel Hiddensee. Am besten lässt sich die Landschaft und Tierwelt hier bei einer gemütlichen Fahrradtour erkunden. Zwischen Mai und Oktober lohnt sich auch ein Besuch im Fischereimuseum Hiddensee, welches 2007 eröffnet wurde. Hier gibt es Fischereigeschichte über das harte Leben der Fischer zum Anfassen.

Der Koloss von Rügen

Ein anderes Kapitel deutscher Geschichte kann man im KdF-Seebad an der Prorer Wiek bestaunen. "Der Koloss von Rügen", wie der Mammut-Komplex auch genannt wird, ist ein Überbleibsel des Nationalsozialismus und wurde ab 1936 erbaut. Die gesamte Anlage besteht aus 8 aneinandergereihten baugleichen Blöcken und erstreckt sich über eine Länge von 4,5 Kilometern, nur wenige Meter vom Strand entfernt. Ursprünglich sollte es als Feriendomizil für die Nationalsozialisten dienen und knapp 20.000 Menschen beherbergen können. Heute befinden sich dort Museen, Cafés, Restaurants und die längste Jugendherberge der Welt.

schloss-granitz.jpg?1552658894

Das wunderschöne Schloss Granitz

Ein weiteres kulturelles Highlight und auf Platz 1 der am häufigsten besuchten Schlösser Mecklenburg-Vorpommerns ist das wunderschöne Schloss Granitz. Das fürstliche Anwesen befindet sich auf dem rund 107 Meter hohen Tempelberg und ist umringt von mehreren hundert Hektar Wald. Vier runde Ecktürme, sowie ein nachträglich errichteter Hauptturm im Zentrum des Schlosses bilden das Grundgerüst für das Bauwerk, welches im Stil der norditalienischen Renaissancekastelle errichtet wurde. Gut zu erreichen ist das Jagdschloss mit der bekannten und historischen Schmalspurbahn, dem "Rasenden Roland". 1895 eröffnet, pendelt die nostalgische Dampflock und ihre restaurierten historischen Waggons mehrmals am Tag von Putbus nach Göhren.

cape-arkona.jpg?1552659217

Das Kap Arkona

Und wie wäre es zum Abschluss mit einem Abstecher zum Kap Arkona im Norden der Insel? Neben einigen sehr schönen Leuchttürmen hat man auf dem Rügenhof des Sanddornbauern Heinemann die Möglichkeit, in die Lehre zu gehen. Gerne zeigt er den Touristen, wie man Sanddorn erntet und weiterverarbeitet. Als Abschluss gibt es am Ende auch noch einen warmen und sehr fruchtigen Sanddornsaft.

Die schönsten Strände auf Rügen

Neben der beeindruckenden Steilküste wird Rügen auch von kilometerlangen Sandstränden umrahmt, die zum Entspannen oder zu einem gemütlichen Spaziergang einladen. Der wohl beliebteste Ostseestrand der Insel ist der 11 Kilometer lange Abschnitt Schaabe, welcher sich zwischen der Halbinsel Jasmund und Wittow befindet. Der feine Pudersand zieht nicht nur bekleidete Badegäste und Besucher mit Hunden an. Auch einige FKK- Freunde haben den Strand bereits für sich entdeckt.

Sellin trumpft mit gleich zwei traumhaften Sandstrände auf. Der rund 650 Meter lange Nordstrand, von dessen Mitte die schöne Selliner Seebrücke abgeht, sowie der 900 Meter lange Südstrand. Beide Abschnitte sind, aufgrund des flach abfallenden Strandes, besonders bei Familien mit Kindern sehr beliebt. Wer es eher etwas ruhiger mag, kann am gelben Strand von Zudar zur Ruhe kommen und sich eine Auszeit nehmen. Etwas versteckt und daher weniger touristisch, hört man hier lediglich das Zwitschern der Uferschwalben, welche sich in der angrenzenden lehmhaltigen Steilküste ihre Bruthöhlen bauen.

Der letzte Abschnitt in Thiessow lädt ebenfalls zum Verweilen ein. Dort kann man auf den riesigen Felsen die Sonne genießen und noch echte Fischerboote begutachten. Ein weiterer kleiner aber naturbelassener Badestrand befindet sich in dem malerischen Fischerort Neuendorf. Neben einem schönen Waldstück und aus dem Wasser ragende Findlinge, findest man aber auch weiße, feinsandige Abschnitte, die zum Relaxen einladen. Ein wenig Karibikfeeling bekommt man sowohl am Ostseestrand Baabe als auch am Nordstrand von Göhren. Beide Promenaden überzeugen durch feinsten Sand, flach abfallendes Wasser und sind trotz Hauptsaison im Sommer meist nicht zu überlaufen.

Wie du siehst, mangelt es auch Deutschlands größter Ferieninsel nicht an dem nötigen Facettenreichtum. Zu jeder Jahreszeit ein echter Erholungsort für alle Sinne. Egal, ob kultureller Familienurlaub, romantischer Wochenendausflug mit dem Partner oder Aktivurlaub mit Freunden - Rügen hat für Jeden etwas zu bieten.