Über die Autorin Bolle Bendlin:

Seit knapp 5 Jahren reise ich nun intensiv durch Europa und der ganzen Welt. Nach einer zweijährigen Weltreise wohnen mein Partner und ich nun an der wunderschönen Ostsee und genießen die zeit am Meer. Gemeinsam mit meiner bessern Hälfte reisten wir durch fremde Länder, entdeckten neue Kulturen und Traditionen sowie abgelegene Orte abseits des Massentourismus. Nachdem wir 10 Monate lang durch Indonesien, Vietnam, Malaysia, Thailand, Singapur, Hongkong, Sri Lanka und Dubai gereist sind, ging es weiter nach Südafrika, Mauritius, Marokko, Israel, Island, Belize und weitere Destinationen in Europa. Wir wissen nie genau, was auf uns zukommt, aber genau DAS lieben wir am Reisen so sehr. Wir lassen uns einfach treiben und genießen all die wunderbaren Momente in vollen Zügen. Auf unserem Blog Komm' wir machen das einfach! berichtet wir über unsere Erfahrungen und Erlebnisse. Wir geben Einblick in unseren Alltag und versorgen unsere Leser immer mit neuen Abenteuern aus der Welt.

Amtierende Party-Insel trifft auf sanftes Hippie-Folk. Wer auf die Insel Ibiza kommt, der sucht verträumte Buchten, warme Mittelmeersonne, glasklares Meer und ein ausgedehntes Partyleben. Ohne Frage, Ibiza mangelt es sicher nicht an Vielfältigkeit. Die spanische Insel auf den Balearen bietet an ihrer 210 Kilometer langen Küste jede Menge Abwechslung. Ich verrate Dir heute, welche Ibiza Tipps und Highlights du Dir nicht entgehen lassen solltest, wenn Du einen Urlaub auf dieser wunderschönen Balearen-Insel planst.

Pityusen.jpg?1552929512

Die kleine Perle im Mittelmeer

Ibiza bündelt ihre knapp 150.000 Einwohner ca. 90 Kilometer östlich vom spanischen Festland im Mittelmeer. Zusammen mit einigen kleinen felsigen unbewohnten Inseln und der südlich gelegenen Insel Formentera bildet Ibiza die Inselgruppe Pityusen. Die Nordküste steht weitgehend unter Naturschutz, weshalb sie dort nur wenig besiedelt ist und man kaum Tourismus vorfindet. Außerdem zählt die biologische Vielfalt und Kultur der Insel seit 1999 zum Weltkulturerbe. Nordöstlich von Ibiza befindet sich die Baleareninsel Mallorca sowie Menorca. Wie wäre es also mal mit Inselhopping im Mittelmeer?

anreise-mit-auto.jpg?1552929891

Anreise & Einreise

Die beste bzw. wärmste Reisezeit für Ibiza ist zwischen den Monaten Juni - September. Die Anreise erfolgt per Flugzeug, Auto oder Fähre. Der internationale Flughafen liegt im Süden der Insel und wird von vielen Airlines wie Lufthansa, Germanwings aber auch Ryanair sehr günstig angeflogen. Eine Anreise aus Deutschland mit dem Auto empfiehlt sich nur, wenn du genügend Zeit hast. Je nachdem von wo aus du startest, musst du knapp 1.500 km auf gebührenpflichtigen Autobahnen zurücklegen.

Die Fahrtzeiten der Fähre variieren ebenfalls nach dem gewählten Hafen. Ausgangspunkte für eine Überfahrt nach Ibiza sind Denia (3 Std.), Valencia (6 Std.) und Barcelona (ca. 9 Std.). Beachte aber bitte, dass die Fähren nicht täglich fahren und du gegebenenfalls die Tickets schon im Voraus buchen musst. Als EU-Bürger genügt zur Einreise nach Spanien ein gültiger Personalausweis oder Reisepass, der während deines Urlaubs nicht ablaufen darf. Kinder benötigen eine Eintragung im Pass der Eltern und Jugendliche müssen einen eigenen Kinderausweis vorzeigen.

ibiza-nightlife.jpg?1552930376

Nachtleben auf Ibiza

Wer im Sommer nach Ibiza kommt, will in der Regel nur eines - Party bis zum Umfallen. Das haben natürlich auch die großen europäischen Diskotheken mitbekommen und eröffnen jeden Sommer ihre Ableger auf der Insel. Aber wo steigt denn nun die legendärste und coolste Party?

Privileg

Die größte Diskothek der Welt lockt in der Hauptsaison jede Nacht durchschnittlich 10.000 Gäste auf die Tanzfläche. Hier steigen regelmäßig Partys der Superlative. Ob in dem hauseigenen riesigen Swimmingpool oder dem verglasten Vista Club, der dir einen überragenden Blick zum Morgengrauen beschert.

Pacha

Dieser Club ist einer der teuersten der gesamten Insel. Dafür trifft man hier nicht selten auch auf Promis und andere aus dieser Szene. Vor über 40 Jahren gegründet, gilt er außerdem als Urgestein der Partyszene.

Es Paradis

Besonders beliebt bei den britischen Party-Urlaubern, zählt sie zu den kleinsten unter den populären Großraumdiskotheken der Insel. Bekannt ist sie jedoch durch legendäre Partys wie "Twice As Nice" oder "Extreme Euphoria vs. Tidy"

Ushuaïa Ibiza Beach Hotel

Dieser Club befindet sich inmitten eines Hotel-Komplexes und bietet Platz für rund 5.000 Besucher. 2018 wurde er zum zweitbesten Club weltweit gewählt. Wöchentliche Partyreihen, wie Ants, Tomorrowland Presents: Garden of Madness und BIG by David Guetta sorgen regelmäßig für Abwechslung. Auch Avicii hatte hier 2016 einen Auftritt.

Tipp: Lust auf Club-Hopping um so richtig in das Nachtleben der Insel einzutauchen? Dann kannst du während der Party-Saison (Ende Mai bis Mitte Oktober) den Discobus nutzen. Dieser fährt im Halbstunden-Takt zwischen 24:00 - 06:00 Uhr die wichtigsten Locations ab. Eine Tour kostet dich dabei rund 3 € - Partybeats inklusive versteht sich.

Partyboot

Du willst nicht einfach in irgendeinem stickigen Club feiern, sondern hast Bock auf ein Partyerlebnis der Extraklasse? Dann sichere dir rechtzeitig eine der beliebten Eintrittskarten für den schwarzen Katamaran "Captain Hook". Dieser startet jeden Nachmittag um 14 Uhr vom Playa d'en Bossa Richtung offenes Meer. Hier erwartet dich eine feierwütige Partymeute in knappen Beach-Outfits, jede Menge heiße Beats vom DJ und eine frische Meeresbrise. Das Beste: alle Drinks und ein paar Snacks an Board sind schon im Ticketpreis enthalten!

ibiza-strand.jpg?1552930529

Die schönsten Strände & Buchten

Eine kleine Abkühlung im Meer darf bei keinem Urlaub auf den Balearen fehlen. Ob eine kurze Erfrischung nach einer durchzechten Partynacht oder einfach nur zum Entspannen. Hier findest du neben den angesagtesten Clubs auch traumhaft schöne Strände wie aus einem Bilderbuch. Man sagt sogar, auf Ibiza gäbe es die schönsten in ganz Spanien. Am besten du überzeugst dich selbst!

Playa d'en Bossa

Der Playa d'en Bossa ist mit seinen gut 2 Kilometern Länge der längste Strand der Insel und zählt als DER Party Hotspot. Hier reihen sich coole Bars und Kneipen, unzählige Restaurants sowie lässige Diskotheken aneinander und bieten dem feierwütigen Folk schon am Nachmittag die nötige Party-Beschallung. An dem feinen weißen Sandstrand, welcher flach ins klare blaue Wasser verläuft, findet man jedoch auch hin und wieder ruhigere familientaugliche Abschnitte.

Cala Bassa

Hier am Strand der Cala Bassa findest du besonders in der Nebensaison immer ein ruhiges Plätzchen in der von Felsen umrahmten Bucht. Sie liegt nahe des Haupturlaubsortes San Antonio und ist in ca. 15 Fahrminuten mit dem Auto zu erreichen. Der Abschnitt ist außerdem ideal für Familien, da der feine helle Strand ganz flach ins türkisfarbene und glasklare Meer eintaucht. Aber auch Aktivurlauber kommen hier durch ein großes Wassersport-Angebot auf ihre Kosten. Von Bananen-Boot bis Jetski gibt es hier eigentlich alles. Aber auch entspannte Beachbars findest du hier in der Bucht.

Cala de Comte

Nur 3 Kilometer südwestlich von Cala Bassa liegt Cala de Comte. Dieser Abschnitt besteht aus mehreren kleinen Stränden und ist umgeben von einer felsigen Küste. Der schmale sichelförmige Teil befindet sich direkt an der Steilküste und bietet sich besonders gut zum Schnorcheln an. Eine strohbedeckte Beachbar sorgt hier für Karibik-Feeling. Etwas weiter nördlich befindet sich der perfekte Badestrand. Er ist deutlich breiter und bietet ebenfalls glasklares Wasser und feinen weißen Sandstrand. In dem Restaurant oberhalb der Promenade wartet ein unglaublich schöner Panoramablick auf dich. Tagsüber kannst du hier die Badegäste und Jetski-Fahrer beobachten, abends bietet sich dir ein wundervoller Sonnenuntergang.

Cala Llonga

Der 200 Meter lange und 100 Meter breite Strandabschnitt Cala Llonga wird umrahmt von zwei begrünten hochragenden Felsklippen. Er ist besonders bei Familien beliebt, da der feine Sandstrand flach ins Meer eintaucht. Aber auch hier wird jede Menge Abwechslung geboten - von Beachvolleyball bis hin zur Tauchschule ist alles dabei. Wer sich abends nach einem gemütlichen Strandtag stärken möchte, gelangt von hier mit dem öffentlichen Transportnetz super in die Metropole Eivissa, wo zahlreiche Bars und Restaurants auf dich warten.

Playa de Ses Salines

Der Weg zum Strand Las Salinas führt entlang des nördlichen Zipfels der Insel, mitten durch die Feuchtgebiete des Nationalparks. Der Strand ist auch hier sehr feinkörnig und mündet flach ins Meer. Wer bei Windstille einfach mal eine Runde auf dem Wasser entspannen will, der kann sich ein SUP ausleihen oder auch eine Runde Yoga auf dem Board einschieben. Weiter südlich hast du sogar auch die Möglichkeit, dir kleine Katamarane auszuleihen.

Cala Llenya

Ein traumhafter Strandabschnitt, mit feinem hellen Sand und türkisfarbenem Wasser - Cala Llenya. Er befindet sich auf einer Landzunge und ist umgeben von einer kleinen Felsenküste. Wer hier nicht nur in der Sonne brutzeln möchte, kann auch einen kleinen Spaziergang durch den wundervollen Pinienwald im Hinterland unternehmen.

Portinatx

Genug von der lauten Partymeute und den überfüllten Stränden? Dann ist Portinatx genau das Richtige für dich! Hier findest du viele kleine traumhafte Strände, aber auch versteckte Buchten, die sich lohnen, entdeckt zu werden. Ideal für Ruhesuchende und Sonnenanbeter, die Lust auf unglaublich schöne Aussichten und den naturbelassenen Norden haben. Das Meer schimmert in allen möglichen Blautönen, die idyllische Landschaft lädt zum Verweilen ein und einige gute Restaurants sorgen für eine leckere Stärkung.

ibiza-shopping.jpg?1552930666

Shopping auf Ibiza

Auf Ibiza findest du alles, was dein Shopping-Herz begehrt. Neben den altbekannten großen Marken, die du nahezu überall findest, gibt es jedoch auch kleinere Geschäfte und Boutiquen mit allerhand einzigartigen Kleidungsstücken. Doch eines vorweg, besonders die kleinen Läden auf der Insel öffnen und schließen, wie es ihnen gerade passt. Ärgere dich also nicht, solltest du mal vor verschlossener Tür stehen. Dafür kannst du fast in allen Stores mit Kreditkarte zahlen, sollte mal kein Geldautomat in der Nähe sein.

Von April bis Oktober kannst du darüber hinaus ein weiteres Highlight der Insel Besuchen. Jeden Mittwoch öffnet in Punta Arabí der berühmte Hippie-Markt um 10 Uhr seine Tore. Von Kunsthandwerk über Bücher und bunte Kleidung bis hin zu allerlei Skurrilem wird einiges geboten. Ibiza trägt nicht ohne Grund seit den 60er Jahren den Beinamen Hippie-Eiland der Balearen.

ibiza-cave.jpg?1552930864

Highlights/Sehenswürdigkeiten der Insel

Altstadt Dalt Vila Ibiza

Mit der beeindruckenden Festungsanlage und der Baustruktur im Inneren war die Altstadt ausschlaggebend für die Ernennung von Ibiza zum UNESCO Weltkulturerbe. Aber auch für geschichtlich weniger Interessierte bietet die Stadt eine herrliche Atmosphäre zum schlendern.

Naturschutzgebiet Ses Salines

Bekannt ist die Gegend der Salinen für seine Salzbecken. Noch heute wird dort Ibizas berühmtes Salzes gewonnen. Außerdem lädt der Park zu schönen Spaziergängen in der seltenen Flora und Fauna ein.

Cova de Can Marçà

Wer der prallen Sommersonne zumindest kurz entfliehen möchte, kann bei der knapp 100.000 Jahre alten Tropfsteinhöhle Can Marçà vorbeischauen. Durch das Licht- und Tonspiel im Inneren wird der Besuch zu einem Erlebnis für die ganze Familie.

Ibiza Museum of Contemporary Art (MACE)

Das in den späten 1960ern in der Altstadt Dalt Vila eröffnete Museum für moderne Kunst, zählt zu den ältesten in ganz Spanien. Verschiedene Künstler stellen hier ihre Werke über die 60er Jahre bis hin zur heutigen Zeit aus. Zahlreiche temporäre Ausstellungen sorgen darüberhinaus immer wieder für Abwechslung.

Und, was denkst du jetzt? Ibiza kann so viel mehr als nur Party, oder? Es gibt so viele Möglichkeiten, auch die anderen Seiten dieser vielfältigen Insel zu erkunden. Schnapp dir deine Familie oder ein paar gute Freunde und genieße einen abwechslungsreichen Urlaub unter der warmen Mittelmeersonne.