Deutschland ist für einen Golfurlaub das ideale Reiseziel. Zahlreiche Golfclubs, in denen man seine Fähigkeiten unter Beweis stellen kann, finden sich im ganzen Land. Besonders zu empfehlen sind jedoch Bayern und der Süden. Neben schönen und komfortablen Golfclubs gibt es hier außerdem das ganze Jahr über viele Turniere und Events.

Deutschland besticht durch seine wunderschöne Natur, und auch wenn viele Einheimische den Urlaub im Ausland vorziehen, bieten sich auch hier mehr als genug Möglichkeiten, um einen schönen und unvergesslichen Urlaub zu verbringen. Davon profitieren auch die Golfer, denn in ganz Deutschland gibt es eine große Zahl an Golfplätzen und Clubs, an denen man nicht nur seine Fähigkeiten auf die Probe stellen, sondern auch trainieren und ein paar ruhige Tage verbringen kann.

Die schönsten Golfregionen in Deutschland

Schöne Golfplätze mit Clubs gibt es in allen Bundesländern in Deutschland. In den meisten Fällen muss man daher nicht einmal besonders weit fahren, um zum nächstgelegenen Golfclub zu kommen. Wer jedoch auch Wert auf die Umgebung legt, zum Beispiel um einen Golfurlaub zu verbringen, der wird bei der Platzwahl jedoch deutlich wählerischer sein. Glücklicherweise findet man aber auch in diesem Fall schnell einen geeigneten Golfplatz. Als eine der schönsten Regionen in Deutschland ist Bayern unter den Golfern bekannt. Hier liegen fantastische Golfanlagen, wie in der Fränkische Schweiz oder im Berchtesgadener Land, sowie viele weitere moderne Anlagen mit fünf Sternen. Viele der größeren Golfclubs in der Region verfügen außerdem über ein eigenes Golfhotel oder liegen in direkter Nähe entsprechender Hotels, sodass man den Golfplatz von der Unterkunft in nur wenigen Minuten erreichen kann. Darüber hinaus finden in Bayern verschiedene, teils weltbekannte Turniere wie die BMW Open statt, bei denen die Teilnehmer ihr gesamtes Können und alle Tricks anwenden müssen, um erfolgreich zu sein. Eine weitere Region, die bei Golfern aus ganz Europa sehr beliebt ist, ist die Hansestadt Hamburg und ihre direkte Umgebung. Auch hier gibt es sehr schöne Golfanlagen in allen Klassen, die sich zusammen mit einer passenden Unterkunft sowohl für einen Hobbygolfurlaub als auch für Profis eignen.

Golfen in Deutschland - Übernachtung und Unterkunft

Wo man zum Golfen in Deutschland übernachtet, hängt vor allem von der Art des Urlaubs ab. Möchte man einen normalen Urlaub, zum Beispiel mit der Familie, verbringen und nur einen Tag auf dem Platz trainieren, dann sind bei der Hotelwahl außer den eigenen Wünschen und die Nähe zu einem Golfplatz nicht viel zu beachten. Möchten man jedoch einen professionellen Golfurlaub verbringen, dann sieht die Sache schon ganz anders aus. In einem solchen Fall empfiehlt sich die Übernachtung in einem speziellen Golfhotel. Diese Unterkünfte sind meist Teil eines Golfclubs oder liegen in der direkten Nähe zu den Golfplätzen. Sie bieten außerdem eine Reihe spezieller Serviceleistungen, wie einen Shuttle-Service vom Hotel zum Platz und zurück. Auch ein Caddy und andere Ausrüstung kann man in diesen Hotels in der Regel mieten, sodass auch ohne die eigene Ausrüstung das Golfen in Deutschland kein Problem ist. Interessenten haben zudem die Möglichkeit, die verschiedenen Golfhotels in Deutschland günstig und direkt online über Expedia zu buchen. Je nach Angebot kann die Anreise, zum Beispiel per Flugzeug oder Bahn, gleich mit gebucht werden.