Wenn Ihr den Geist der Romantik verstehen möchtet, werdet Ihr in der Malerei sicherlich einen Zugang zu dieser ausdrucksstarken und kontrastreichen Kunstepoche finden. Ihr werdet sehen, dass die Romantik in der Kunst nichts mit der vielbeschworenen Valentinstag-Romantik zu tun hat - was die folgenden Werke verdeutlichen. Die schönsten Gemälde der Romantik? Wir haben 10 ausgewählt.

1. "Der Kuss" von Francesco Hayez - Pinacoteca di Brera (Mailand)

Romantik und Italien - das passt doch wunderbar zusammen. Daher beginnen wir unsere romantische Reise mit einem Meisterwerk des italienischen Malers Francesco Hayez, der viel in Mailand gewirkt hat und es verstand, politische Botschaften mit Szenen von intensiver Schönheit zu verbinden. Dieses Gemälde ist daher zum Symbol der italienischen Romantik geworden und wurde vom Maler gleich in drei verschiedenen Versionen geschaffen. Auf den ersten Blick scheint das Bild einfach zwei Liebende in inniger Umarmung zu zeigen. Doch die jugendliche Leidenschaft, die hier zum Ausdruck kommt, steht für weit mehr: nationale Einheit, Patriotismus, politisches und militärisches Engagement - all dies steckt in diesem bemerkenswerten Werk.

736px-Francesco_Hayez_008.jpg?1550224521

2. "Das Floß der Medusa" von Théodore Géricault - Louvre (Paris)

Über dieses Gemälde könnte ich stundenlang reden. Es ist nicht nur eines der schönsten Gemälde des [Louvre](https://blog.expedia.de/reiselexikon/louvre/), sondern auch der Romantik schlechthin. Wenn Ihr davorsteht, zieht es Euch unweigerlich in seinen Bann. Das großformatige Gemälde Das Floß der Medusa von Théodore Géricault löste bei seiner Veröffentlichung einen Skandal aus, denn es thematisierte ein unrühmliches Kapitel der französischen Seefahrt: ein tragisches Schiffsunglück, das sich 1816 tatsächlich ereignet hatte und Hunderten Soldaten das Leben kostete. Das Unglück erschütterte das ganze Land, nicht zuletzt, weil von den 150 Menschen auf dem Floß nur 15 überlebten und gerettet werden konnten.

Der damals noch sehr junge Maler stellte die Tragödie mit für seine Zeit bemerkenswertem Realismus dar und hatte sich sogar eigens im Leichenschauhaus Leichen angesehen. Von der Ära des Klassizismus, der seinerzeit noch immer die Kunst in Frankreich prägte, wurden die Betrachter in eine ausdrucksstarke Romantik katapultiert. Das brachte dem Werk zunächst Ablehnung ein. Erst im Laufe der Zeit wurde es als das Meisterwerk erkannt, das es ist. Wie für viele große Künstler, kam auch für Géricault die Anerkennung erst spät.

La_zattera_della_medusa.jpg?1550224356

3. "Der Wanderer über dem Nebelmeer" von Caspar David Friedrich - Hamburger Kunsthalle (Hamburg)

Dieses Gemälde bringt verschiedene wichtige Werte der Romantik vortrefflich zum Ausdruck. Das Bild zeigt die Rückenfigur eines Wanderers vor einer Nebellandschaft, die wie das aufgewühlte Meer aussieht: Was könnte die Gefühlswelt, Dramatik und Melancholie der Romantiker des 19. Jahrhunderts besser abbilden?

Dieses wunderbare Gemälde erzählt keine Geschichte, wie es die zuvor gesehenen tun, sondern veranschaulicht einen Gefühlszustand: die unendliche Weite, das ziellose Umherstreifen und die Unzulänglichkeit des Geistes und seiner Gefühle. Der Wanderer über dem Nebelmeer ist das Sinnbild der deutschen Romantik, die eine andere Auslegung als die der französischen oder italienischen Romantik kennzeichnet. Die Kunst hat es immer verstanden, Vielfalt und verschiedene Gemütszustände auszudrücken. Oder etwa nicht?

703px-Caspar_David_Friedrich_-_Wanderer_above_the_sea_of_fog.jpg?1550224618

4. "Die kämpfende Temeraire" von William Turner - National Gallery (London)

Wenden wir uns nun der englischen Romantik zu, und damit William Turner, der mit seinen Gemälden Gemütszustände, Gefühle und romantische Vorstellungen wie Erhabenheit vortrefflich in Szene setzt. Dieses Meisterwerk erzählt von der letzten Reise der Temeraire, einem Schiff, das einst bei einer Schlacht die Wende brachte. Hier wird es zum Abwracken abgeschleppt, mit gehisster weißer Flagge vor bedeutungschwangerem Sonnenuntergang. Hier vermischen sich Gefühlswelten mit politischen Konnotationen, wie es bei der Romantik so oft der Fall ist.

Seinerzeit war es das Verdienst von Turner, die Landschaft als gleichwertiges Element der Genremalerei einzuführen. Heute mag es selbstverständlich erscheinen, aber Turner war durch diese Wahl ein Revolutionär.

La_valorosa_temeraria.jpg?1550224805

5. "Der Heuwagen" von John Constable - National Gallery (London)

Bleiben wir beim Thema Romantik und Landschaft: John Constable ist neben Turner ein weiterer der bedeutendsten Vertreter der englischen Romantik. Er widmete sich ganz und gar der Landschaftsmalerei. Seine beliebtesten Motive: die idyllischen Landschaften von Dedham Vale nahe seinem Geburtsort. Sein bekanntestes Meisterwerk ist Der Heuwagen, ein großformatiges Gemälde, das seinerzeit als skandalös gewertet wurde: Die verwendete Technik mutete nämlich wegen der feinen Pinselstriche geradezu impressionistisch an. Eine Innovation, die in London als respektlos und gewollt provokant aufgenommen wurde, aber in Frankreich ihre Anhänger fand - zum Beispiel bei Géricault. Die Natur war für diesen Künstler sicher ein vorrangiges Anliegen, aber auf eine Art, die sich zum Beispiel stark von der Friedrichs unterschied. Ist das nicht faszinierend?

5._Il_carro_di_fieno_di_John_Constable.jpg?1550224907

6. "Die Freiheit führt das Volk" von Eugène Delacroix - Louvre (Paris)

Dieses Gemälde werdet Ihr sicher schon oft in den unterschiedlichsten Zusammenhängen gesehen haben. Es verkörpert wie kein anderes das Konzept der Revolution, der Freiheit und des Sieges des Volkes. Dargestellt ist die Freiheit, die das Volk anführt, geeint gegen den Unterdrücker - ein Volk, das auf die Barrikaden geht. Hier zählt nicht die Zugehörigkeit zu einer gesellschaftlichen Schicht. Delacroix stellt verschiedene Personentypen dar, wie an der Kleidung zu erkennen ist. Auch aus diesem Grund hat das Bild in der politischen Kunst Kultstatus erlangt. Eines der ersten Gemälde dieses Genres und sicherlich eines der beliebtesten überhaupt.

quadri_romanticismo_-_La_libert_C3_A0_che_guida_il_popolo_di_Eugene_Delacroix_.jpg?1550224973

7. "Die Hülsenbeckschen Kinder" von Philipp Otto Runge - Kunsthalle (Hamburg)

Runge ist ein Maler der Frühromantik und vor allem für seine Kinderportraits bekannt. Er verfasste aber auch mehrere Gedichte und schrieb zwei Märchen. Seine Bilder sind sinnbildliche Darstellungen. Dies zeigt sich auch in seinem bekanntesten Werk: Die Hülsenbeckschen Kinder. Es zeigt im Vordergrund die spielenden Kinder eines Freundes neben Sonnenblumen. Das Bild besticht durch eine perfekte Farbkomposition und ist eine Allegorie der Kindheit, der Unschuld und der verlorenen Zeit, auf die die Romantik mit Melancholie zurückblickt.

I_bambini_di_H_C3_BClsenbeck_di_Philipp_Otto_Runge_.jpg?1550224745

8. "Dido erbaut Karthago" von William Turner - National Gallery (London)

Ein besonderes Merkmal der Romantik ist die Rückwärtsgewandtheit, die sehnsuchtsvolle Hinwendung zu längst vergangenen Zeiten und das ausgeprägte Gefühl von Nostalgie. In Dido erbaut Karthago stellt Turner dieses Konzept vortrefflich dar. Turner war ein Bewunderer der Maler Nicolas Poussin und Claude Lorrain und ließ sich von deren Werken inspirieren, antike Elemente zu verwenden. Das Thema von "Dido erbaut Karthago" stammt zum Beispiel aus dem Epos Aeneis des Dichters Virgil. In den Bann ziehen den Betrachter aber die Naturlandschaften und die Gefühle, die sie hervorzurufen vermögen. Majestätische Natur, die unangefochten dominiert.

8._Didone_costruisce_Cartagine_di_William_Turner.jpg?1550225210

9. "Das Eismeer" von Caspar David Friedrich - Hamburger Kunsthalle (Hamburg)

Mit diesem Gemälde wendet sich Friedrich erneut dem Thema Schiffbruch zu. Dieses Mal in einem Eismeer. Besonders charakteristisch für die Malerei Friedrichs ist das Heraufbeschwören starker Gefühle durch Natur- und Landschaftsbilder, die symbolhaft für andere Bedeutungen stehen. Der Schiffbruch steht für die immerwährende Irrfahrt des Menschen und für dessen extreme Zerbrechlichkeit. Der Mensch ist ständig auf der Suche und den Ereignissen schutzlos ausgeliefert.

1200px-Caspar_David_Friedrich_-_Das_Eismeer_-_Hamburger_Kunsthalle_-_02.jpg?1550225320

10. "Die Kathedrale von Chartres" von Jean-Baptiste Camille Corot - Louvre (Paris)

Camille Corot war in erster Linie ein Landschaftsmaler. Zur Romantik zählt er aufgrund der Aufmerksamkeit, die er der Natur und dem Verhältnis zwischen der Natur und dem Menschen schenkte. Das herrliche Gemälde "Die Kathedrale von Chartres" zeugt hiervon. Das Gemälde setzt den Menschen in Bezug zu einer natürlichen Umgebung aus Bäumen, Wolken und Wiesen. Die Präsenz des Menschen wird durch die Figuren im Vordergrund dargestellt. Dabei haben alle dargestellten Bildelemente den gleichen Stellenwert.

Jean-Baptiste-Camille_Corot_-_The_Cathedral_of_Chartres_-_WGA5282.jpg?1550225396

Und? Welches Gemälde der Romantik ist nun Euer Favorit?