Das "Land des Lächelns", exotisch und verführerisch, steht bei vielen Verliebten für Romantik pur. Sonnenbaden an idyllischen Stränden im Süden, Dschungeltouren im Norden, Luxus-Shopping in Bangkok; all diese Aktivitäten versprechen aufregende Flitterwochen in Thailand.

Viele Hochzeitspaare möchten ihre Flitterwochen in Thailand verbringen. In diesem tropischen Paradies erblüht die Liebe wie eine der zauberhaften Orchideen, die dort selbst in einfachen Gärten in reicher Vielfalt gedeihen. Für viele ist dies auch der ideale Ort, den Bund fürs Leben zu besiegeln. Mit seinen buddhistischen Tempeln, deren glitzernde Mosaikfassaden und goldene Dächer in der Sonne glänzen, seiner exotischen Tier- und Pflanzenwelt und der einzigartigen Kultur bietet Thailand alles, was unvergessliche Flitterwochen garantiert. Die köstliche Küche des Landes und nicht zuletzt die liebenswerten Menschen sorgen außerdem für unvergessliche Erinnerungen.

Die Qual der Wahl - Flitterwochen, aber wo?

Die Entscheidung ist gefallen. Thailand soll es sein. Doch wohin soll es gehen? An den Strand, in die Berge, in den Norden, den Süden oder doch lieber in den Osten? Soll es eine Rundreise werden? Es gibt viele eindrucksvolle Ziele. Jede Provinz Thailands hat ihre einzigartige kulturelle, historische und landschaftliche Besonderheit; angefangen bei den Berggipfeln im Norden, der Heimat von Wildtieren und exotischen Bergstämmen, über die zentrale Ebene, genannt die "Reisschüssel Asiens", bis hin zur nordöstlichen Hochebene, die sich bis zum Mekong River, der Grenze zu Laos, erstreckt. Nicht zu vergessen sind die spektakulären Strände der Inseln im Süden.

Trekking im Norden, Strandleben im Süden

Chiang Mai im Norden Thailands liegt eingebettet in einer Bergwelt mit tropischem Regenwald und beeindruckenden Wasserfällen. Die Stadt ist das perfekte Ziel für Naturliebhaber mit Hang zum Abenteuer. Angeboten werden z. B. Trekking zu den Hilltribes, ein Dschungelritt auf einem Elefanten oder eine Wildwasserfahrt per Floß. Wer Entspannung sucht, findet diese in einem Wellnesscenter oder bei einer traditionellen Thaimassage. In den vielen Läden und vor allem auf dem Nachtmarkt wird alles angeboten, was der Norden zu bieten hat, von alter Handwerkskunst und handbemalten Papierschirmen über Silberschmuck bis hin zu Kleidung aus handgewebten Baumwollstoffen und Seide. Auf dem Weg nach Süden lohnt sich eine Rast in Hua Hin, der Sommerresidenz der königlichen Familie. Der puderfeine Sandstrand mit einem Bereich zum Drachensteigen lädt zum Entspannen ein. Für exotische Gaumenfreuden sorgen zahlreiche Restaurants, und auch das Nachtleben in Bars und Nachtclubs kommt nicht zu kurz. Fragt man nach Luxus-Resorts, palmengesäumten Sandstränden, Wassersport und exotischem Nachtleben, könnte die Antwort Phuket sein, eine Insel an der Westküste und wie geschaffen für Flitterwochen. In der Provinz Phang Nga, der wohl malerischsten Gegend in Thailand, liegt der Ort Krabi. Von hier aus kann man die umgebenden Inseln erkunden. Es werden Tagestouren mit Lunchpaket angeboten, oft mit speziellen Wasseraktivitäten wie Schnorcheln oder Kajakfahren. Im Süden in der Andamanensee liegt die Insel Koh Samui. Der Trend geht hier in Richtung gehobene Hotelkategorien, es stehen jedoch auch erschwingliche Unterkünfte zur Auswahl, z. B. am Bang Po Beach oder bei Hua Thanon.

Zum Abschluss: Shoppen in Bangkok

Am romantischsten für Hochzeitsreisende in Bangkok ist ein Hotel am Chao Phraya River, dem legendären Fluss der Könige. Von hier aus nutzt man am besten die regelmäßig flussauf- und flussabwärts verkehrenden Expressboote, um in Chinatown zu shoppen oder den Königspalast und den buddhistischen Tempel Wat Arun zu besichtigen. An der Endstation gibt es eine Verbindung zum Skytrain, der "BTS". Von hier nimmt man die Silom- oder die Sukhumvit-Linie und fährt im klimatisierten Zug bequem zum Shoppen, z. B. ins Siam Paragon, zum Terminal 21, ins Emporium oder zum Feiern in die Sukhumvit.