Griechenland besitzt unberührte Natur, antike Kulturdenkmäler und einige der schönsten Küstenstriche im Mittelmeerraum. Flitterwochen in Griechenland bieten eine ausgewogene Kombination aus Badeferien, Städtereise und Aktivurlaub in mediterraner Umgebung.

Um romantische Stunden zu zweit an malerischen Stränden zu erleben, müssen frisch Vermählte nicht immer weit weg fliegen. Hochzeitspaare, die ihre Flitterwochen in Griechenland verbringen, erwarten bezaubernde Mittelmeerinseln und romantische, einsame Buchten, mediterrane Landschaften sowie die Vermächtnisse einer der größten Hochkulturen der Antike. Die schönsten Orte Griechenlands sind von Deutschland aus mit dem Flugzeug in drei bis vier Stunden leicht zu erreichen.

Hochzeitsreise nach Athen - eine moderne Metropole mit historischen Stätten besuchen

Kulturinteressierte werden von den vielen Ruinen und historischen Schauplätzen Griechenlands begeistert sein. Vor allem die Hauptstadt Athen eignet sich bestens, um während der Hochzeitsreise eine moderne, pulsierende Metropole kennenzulernen und gleichzeitig die griechische Geschichte zu erkunden. Die weltberühmte Akropolis befindet sich in eindrucksvoller Lage auf einem Hochplateau inmitten der Hauptstadt Griechenlands. Immer noch erheben sich hier die Tempelanlagen, die einst den Lebensmittelpunkt der antiken Polis bildeten. Ein Rundgang durch die beeindruckenden Ruinen sollte bei keinem Athenbesuch fehlen, zumal sich vom Gipfel des steilen Felsens eine ausgezeichnete Sicht auf die umliegende Großstadt bietet. Vor allem abends, wenn die Ruinen beleuchtet werden, herrscht hier eine äußerst romantische Atmosphäre. Während die Plätze und Straßen des modernen Athens geschäftig pulsieren, gehen die Uhren im idyllischen Viertel Anafiótika, am Fuße der Akropolis, etwas langsamer. Verträumte kleine Gassen und von Olivenbäumen gesäumte Plätze laden zu romantischen Spaziergängen ein, und kleine Restaurants verführen zu einem Abendessen bei Kerzenschein. Farbenfrohe Häuser, kleine Kirchen und mit Blumenkübeln geschmückte Treppen prägen den kleinen Stadtteil, in dem sich auch das Museum für Byzantinische Kunst befindet. Die beste Reisezeit für Städtereisen nach Athen liegt zwischen Mai und September.

Flitterwochen auf Kreta, Griechenlands idyllischster Insel

Kreta, die größte Insel Griechenlands, beeindruckt seine Gäste nicht nur mit ihren herrlichen Stränden und ihrem unberührten Hinterland, sondern auch mit antiken Ruinen, die von der Pracht der minoischen Hochkultur zeugen. Für Hochzeitsreisende ist die Mittelmeerinsel der ideale Ort, um sorgenfreie Tage am Strand und in der Natur zu verbringen. Zu den schönsten Küstenabschnitten der Insel zählt der Strand von Elafonissi. Der von Palmen gesäumte, weiße Sandstrand wird von Spuren rosafarbener Korallen durchzogen und erinnert ein wenig an die Karibik. Auch die Lagune von Balos, mit ihrem feinen, weißen Muchelsandstrand, gehört zu den beliebtesten Buchten der Insel. Hier können frisch Vermählte ungestörte Stunden in der ruhigen Bucht verbringen. Auf Kreta liegen viele der exklusiven Resorts direkt an der Küste und bieten ausgezeichnete Voraussetzungen, um während der Flitterwochen erholsame Tage am Strand zu verleben. Auch kulturell hat die Insel einiges zu bieten. Die wichtigste Sehenswürdigkeit sind die Ruinen des Palastes von Knossós im Osten der Insel. Die ehemaligen Königspaläste sind von gigantischem Ausmaß. Über 1.400 Räume soll die 2.000 Jahre alte, labyrinthartige Anlage einst besessen haben. Bei einer Besichtigung der kunstvollen Säulen, der zyklopischen Mauerreste und des prachtvollen Thronsaales fühlen sich Besucher in die Antike zurückversetzt. Besonders die rekonstruierten farbenfrohen Wandbilder, aber auch die mannshohen Amphoren sind äußerst beeindruckend.

Die Europäischen Wanderwege, die die Insel durchziehen, führen durch die mediterrane Landschaft mit Olivenhainen und Oleanderbüschen, über die Bergwelt des Ida-Gebirges und durch tiefe Schluchten. Hier können frisch Vermählte lange Wanderungen zu zweit in malerischer Umgebung unternehmen. Überall entlang der Pfade laden pittoreske Bergdörfer und antike Festungen zu Besichtigungen ein, die einen authentischen Einblick in das traditionelle griechische Landleben geben. Die beste Reisezeit für Badeferien oder Aktivurlaub auf Kreta sind die Monate Mai, Juni, September und Oktober.