Die musikalische Vielfalt auf den Festivals in Deutschland ist riesig. Auf den Bühnen rocken den ganzen Sommer über nationale und internationale Bands. Um die günstigsten Tickets für die besten Festivals zu erwerben, gilt es, sich frühzeitig zu informieren.

Vom Mai bis in den September hinein ist Festivalsaison in Deutschland. Musikfreunde finden dann in allen Regionen große und kleine Musik-Events vor, bei denen Acts aus der ganzen Welt auftreten. Neben den bekannten Festivals, zu denen viele tausend Besucher kommen, gibt es auch kleine Veranstaltungen, die als Geheimtipp gelten. Auch bei ihnen lohnt sich ein Blick aufs Programm.

Die größten Festivals in Deutschland

In Deutschland gibt es mehrere Festivals mit jährlich jeweils weit über 60.000 Besuchern. Bereits seit den 80er Jahren erfreut sich das Festival Rock am Ring reger Beliebtheit. Bei diesem mehrtägigen, schnell ausverkauften Festival in der Vulkaneifel treten national und international bekannte Musiker auf. Ein ebenso großes Line-up bietet das Rock im Park-Festival im Nürnberger Zeppelinpark. Zwei weitere besonders große und erfolgreiche Festivals in Deutschland sind das Hurricane Festival in Eichenring bei Scheeßel und das Southside Festival in Neuhausen. Diese beiden Großveranstaltungen haben das gleiche Programm, so dass Fans hier gleich zweimal die Chance haben, berühmte Bands zu bejubeln. Eines der größten Festivals ist zudem das Wacken Open Air, das Heavy Metal-Fans aus der ganzen Welt in seinen Bann zieht.

Weitere Highlights im Festivalkalender

Viele Festivals bieten zusätzlich ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm an. Das MS Dockville in Hamburg konzentriert sich nicht nur auf Musik, sondern auch auf bildende Kunst. Hier gibt es einen großen Markt für Kunstobjekte und Handarbeiten sowie die Möglichkeit, die eigene Kreativität in Workshops auszuleben. Der musikalische Höhepunkt für alle Reggae-Freunde findet jedes Jahr am Chiemsee statt. Der Chiemsee Summer direkt am See ist eines der größten Reggae-Festivals in ganz Europa und bekannt für seine gut besetzten Bühnen. Namhafte Stars der Reggae-Szene aus dem In- und Ausland treten hier auf. Bei den meisten Festivals wird auf einem gemeinschaftlichen Campingplatz übernachtet. Eine Ausnahme bilden die großen Stadtfestivals, wie zum Beispiel das Berlin Festival und das ebenfalls in Berlin stattfindende Lollapalooza. Auch diese Veranstaltungen sind mehrtägig. Ihre Besucher übernachten am besten in Hotels oder Hostels, die man unbedingt frühzeitig reservieren sollte. Wer es lieber klein und familiär mag, kann gleichfalls aus einer großen Vielfalt an Musikveranstaltungen wählen. Sehr beliebt ist dabei das auf elektronische Musik fokussierte Stadt Land Bass Festival in der Nähe von Frankfurt am Main oder auch Rock im Wald in Oberfranken, das neben den Musik-Acts für seine besondere Location bekannt ist - wie der Name schon verrät: mitten im Wald.

Frühzeitige Infos über die neue Festivalsaison

Kaum ist ein Festival in Deutschland vorbei, werden oft schon die Termine fürs nächste Jahr verkündet. Es lohnt sich dabei auf jeden Fall, frühzeitig Karten zu kaufen. Festivaltickets werden häufig zu gestaffelten Preisen angeboten. So zahlen diejenigen, die bereits ganz zu Anfang Karten erwerben, deutlich weniger als die Käufer von Last-minute-Tickets. Die beliebtesten Festivals sind häufig nach wenigen Minuten ausverkauft, so dass man auch hier genau aufpassen sollte, wann die Karten in den Verkauf gehen. Jedes Jahr kommt das ein oder andere neue Festival hinzu. Tickets sind hier oft viel günstiger als für die etablierten Festivals.