Neben den viktorianischen Regierungsgebäuden, progressiven Museen und einem abwechslungsreichen Nachtleben, lässt sich auf einem Roadtrip auch Londons Umgebung erkunden. Lohnenswerte Ausflugsziele sind u. a. die Keltenstätte Stonehenge, die Universitätsstadt Oxford und Canterbury mit seiner berühmten Kathedrale.

Durch die hervorragenden Fährverbindungen von Calais nach Dover, sind Roadtrips in Richtung London mit Leichtigkeit durchführbar. Wer anstatt einer Busreise das eigene Auto nutzt, sollte auf dem Weg in die britische Hauptstadt jedoch u. a. eine Pause einlegen, wofür sich beispielsweise Orte wie Lille und Calais, aber auch das belgische Brüssel anbieten. Die Fähren bringen Sie regelmäßig über den Ärmelkanal: Bis zu zehn Abfahrten finden täglich vom Hafen von Calais statt. Innerhalb von 90 Minuten befinden Sie sich bereits in Südengland und können Ihren Roadtrip direkt nach London fortsetzen.

Roadtrip nach London: Weiterfahrt von Dover

Dover, die Stadt mit der majestätischen Kreidefelsküste, liegt etwa 123 Kilometer südlich von London und ist über den Motorway M2 bestens an die Metropole angebunden. Auf dem Weg kommt man übrigens am berühmten Erzbischofssitz von Canterbury vorbei, ein Ort, der in jedem Fall einen kurzen Zwischenstopp lohnt. Sehenswert ist insbesondere die gotische Kathedrale, deren Grundmauern im Mittelalter erbaut wurden. Aus dieser Epoche stammen auch viele der Bleiglasfenster, die mit aufwendigen Farbmustern die Leidensgeschichte Jesu nacherzählen. In die Londoner Innenstadt gelangt man letztlich über die Vororte Dartford, Horn Park und die Isle of Dogs, die sich bereits an der Themse befindet. Ihr Hotel bzw. ein Parkhaus sucht man am besten außerhalb des Zentrums, da sonst eine Umweltgebühr, die sogenannte Congestion Charge, bezahlt werden muss. Erhoben wird dieser Beitrag lediglich an Werktagen. Dass man in die Congestion-Charge-Zone einfährt, erkennt man an den großen mit einem weißen C auf rotem Grund versehenen Schildern. Das gebührenpflichtige Gebiet umfasst die Bezirke Marylebone und Clerkenwell südlich von City Road und Regent's Park, den westlichen Teil von Whitechapel und die City of London westlich von Tower und Tower Bridge, Southwark, Lambeth und Vauxhall sowie das Regierungsviertel Westminster.

Ausflugsziele rund um London

Das beliebteste Ausflugsziel für alle, die einen Roadtrip nach London planen, ist die keltische Kultstätte Stonehenge. Die uralte Megalithenanordnung liegt am Motorway M3 nur 140 Kilometer westlich der britischen Hauptstadt. Die Ursprünge der Anlage stammen vermutlich aus dem 3. Jahrtausend v. Chr., wobei sie vermutlich zur Berechnung der Sommer- und Wintersonnenwende genutzt worden ist. Da täglich sehr viele Besucher nach Stonehenge kommen lohnt es sich, Tickets frühzeitig online zu buchen. Am nordwestlichen Stadtrand von London lohnt sich für alle Kinofans ein Besuch in den Warner Bros. Studios, die man im Rahmen einer Tour besichtigen kann. Bei einem Spaziergang durch die Filmhallen im Städtchen Watford findet man sich plötzlich vor den Kulissen der mittlerweile zum Klassiker avancierten Kinoreihe Harry Potter wieder und kann erfahren, mit welcher aufwendigen Green-Screen-Technologie gedreht wurde. Über die M40 erreicht man von London aus mit dem Auto die Studentenstadt Oxford, deren bekannteste Sehenswürdigkeit die Universität ist. Weltberühmt sind hierbei die viktorianischen Fassaden der einzelnen Fakultäten und des Hauptgebäudes sowie die weitläufigen Studiergärten. Die Bevölkerung Oxfords ist dank der vielen Studenten sehr jung und sorgt für ein entsprechend lebendiges Flair. Allein im Zentrum lassen sich zahlreiche Pubs wie die Turf Tavern und die Jericho Tavern finden. Wer an einer Uni eingeschrieben ist, kann in den Studentennächten sparen, die viele Oxforder Clubs seit Jahrzehnten organisieren.