Mailand und Paris sind zwar die Welthauptstädte der Haute Couture, aber für alle bodenständigeren Geschmäcker und Budgets ist New York die Topadresse. Keine andere Stadt deckt wie sie die gesamte Palette von exklusiven Designerboutiquen über Street-Style bis hin zu Secondhand-Schnäppchen ab. Der Trick besteht darin, das Stadtviertel herauszufinden, das Eurem Stil entspricht, und dort ein Hotel zu wählen. So könnt Ihr Eure Errungenschaften ohne Anstrengung auf Euer Hotelzimmer bringen. Damit Euch die Wahl leichter fällt, haben wir in den herausragenden Einkaufsgegenden einige Hotels für Shoppingtrips in NYC ausgewählt.

1. Garment District: Refinery Hotel

5558022_44_z.jpg?1574974377

Der Garment District: (auch Fashion District genannt) war einst das pulsierende Herz der amerikanischen Textilindustrie. Heute ist von Kleiderschneiderei hier (oder sonst wo in Manhattan) nicht mehr viel zu sehen, aber der Schwerpunkt auf Mode ist dem Stadtviertel erhalten geblieben. Das Refinery Hotel an der Ecke 38th und 6th Street belegt einen Turm im neugotischen Stil, der einst eine Hutfabrik beherbergte. In der Innenausstattung bleibt jenes in gentrifizierten Gegenden New Yorks verbreitete industriell-mondäne Flair erhalten und an die Zeit der Prohibition erinnert mehr als ein gestalterisches Zitat. Aber über seine schicke Atmosphäre hinaus ist The Refinery auch in der Nähe der Vorzeigekaufhäuser von New York City gelegen, die größtenteils im Dunstkreis von Macy's in der 34th Street liegen.

2. Fifth Avenue: The Peninsula New York

f8aaf648_z.jpg?1574974419

The Peninsula New York ist durch und durch das, was man von einem 5-Sterne-Hotel erwartet: todschick und in erstklassiger Lage. Es ist ein guter Tipp, wenn Ihr wirklich auf den Putz hauen möchtet. Armani, Fendi, Prada und dergleichen erwarten Euch wenige Schritte vom Hotel entfernt und Saks Fifth Avenue erreicht Ihr in nur fünf Minuten zu Fuß. Und obendrein liegen auch die Grünflächen des Central Park in Schlendernähe. Also perfekt für ein Picknick im Sommer oder ein paar Runden auf der Eisbahn im Winter.

3. West Village: The Jane Hotel

2256179_58_z.jpg?1574974458

Designer-Boutiquen und elegante Vintage-Ausstatter sind in West Village und dem dortigen Meatpacking District angesiedelt. The Jane Hotel stimmt Euch passend auf den Charme der Gegend ein. Den Zimmern des 1908 als Seemannsheim errichteten Gebäudes haftet weiterhin eine kabinenähnliche Atmosphäre an. Sie sind recht spartanisch, aber umso gemütlicher. 2008 wurde das gesamte Hotel renoviert und aus dem Jane Ballroom wurde eines der exklusivsten Ziele für das Nachtleben in West Village. Der garantierte Zugang ist ein weiterer Vorteil eines Aufenthalts in diesem Hotel. The Jane liegt außerdem in der Nähe der wichtigsten Einkaufsstraßen in der Gegend, wie etwa der Bleecker Street. Auch der beliebte öffentliche Park The Highline, der entlang einer stillgelegten, erhöhten Eisenbahnstrecke eingerichtet wurde, gehört zur näheren Umgebung.

4. SoHo: The Broome NYC

6518326_50_z.jpg?1574974499

Der Name des New Yorker Stadtviertels SoHo bedeutet so viel wie "south of Houston Street", also südlich der Houston Street. (Hinweis: Anders als man annehmen könnte, spricht man das in New York wie "Hausten" aus und so solltet Ihr es auch halten, sofern Ihr nicht nach dem Weg nach Houston in Texas fragt.) Dieser Teil von Manhattan hat sich seinen coolen Ruf in den 1970er-Jahren verdient, als mittellose Künstler begannen, sich in die leer stehenden Lofts und Gewerberäume einzumieten. Heute ist SoHo wahrscheinlich die beste Gegend für Besucher mit einem ausgewogenen Shopping-Geschmack. Hier finden sich sowohl die großen Namen wie Levi's, Ralph Lauren und Burberry als auch trendige unabhängige Boutiquen. The Broome liegt unmittelbar abseits von Broadway, wo sich die meisten Geschäfte der großen Marken und eine Filiale des legendären Kaufhauses Bloomingdale's befinden.

5. Williamsburg, Brooklyn: The McCarren Hotel

4408038_52_z.jpg?1574974541

Williamsburg in Brooklyn hat sich in den letzten Jahrzehnten zum Rückzugsort der Wahl für die Bohème der Stadt entwickelt und ist somit der richtige Ort, um die Hipster-Seite New Yorks zu erkunden. Schaut unbedingt im Artists & Fleas vorbei, einem überdachten Markt, der nur am Wochenende stattfindet und auf Vintage-Kleidung, absurden Klimperkram und merkwürdige Antiquitäten spezialisiert ist - das Hauptgeschäft dieses Stadtviertels. Der Markt ist nur wenige Häuserblöcke vom McCarren Hotel & Pool mit seinem riesigen Pool und dem modernen Hochglanz-Look entfernt. Von der Bar auf der Dachterrasse habt Ihr, insbesondere nachts, einen überwältigenden Blick auf Manhattan am anderen Flussufer.