Ein Kurzurlaub zu zweit kann für ein Paar die perfekte Gelegenheit sein, um gemeinsam Orte zu erkunden, die beide schon immer einmal sehen wollten, und sich dabei besser kennenzulernen. Zuweilen tut es auch richtig gut, einfach einmal ganz auf sich alleine gestellt auf Reisen zu gehen. Doch manchmal ist der perfekte Urlaub ein Trip in Begleitung des treuesten Freundes. Und wer wäre da wohl besser geeignet als der eigene Hund? All diejenigen, die die Welt gerne zusammen mit ihrem treuen Vierbeiner erkunden möchten oder die am Wochenende den Alltagsstress hinter sich lassen möchten, ohne sich Gedanken um einen Hundesitter machen zu müssen, finden in diesem Leitfaden einige wertvolle Tipps für Reiseziele, die sich auch ganz wunderbar mit Hund entdecken lassen.

Der Lake District

Der Nationalpark Lake District zählt zu den schönsten und beliebtesten Gegenden Englands und hat schon so manchem berühmten Geist wie dem Dichter William Wordsworth oder der Schriftstellerin Beatrix Potter als Inspiration gedient. Ganz gleich, ob Ihr es vorzieht, in einem der hundefreundlichen Cottages zu entspannen, das einstige Zuhause von Wordsworth "Rydal Mount" zu besichtigen oder den Scafell Pike zu erklimmen - Euch erwartet in jedem Fall eine üppig grüne Landschaft, die sich perfekt für einen Urlaub mit Hund eignet.

Wer möchte, kann die malerische Landschaft von der Ravenglass and Eskdale Railway aus erkunden. Die hundefreundliche Eisenbahngesellschaft offeriert sogar Spezialangebote für Hunde und selbstverständlich werden Euren vierbeinigen Begleitern auch Wassernäpfe bereitgestellt. Auch die Bootsgesellschaft Windermere Lake Cruise heißt Hunde gerne willkommen - hier dürfen Eure Vierbeiner sogar kostenlos mit an Bord, um gemeinsam mit Euch den größten See Englands zu erkunden. Nicht verpassen solltet Ihr einen Besuch von Low Gillerthwaite bei Dunkelheit, um den eindrucksvollen Sternenhimmel auf Euch wirken zu lassen. Auch das charmante Örtchen Keswick, das vom Kennel Club als "hundefreundlichster Ort" Großbritanniens ausgezeichnet wurde, ist definitiv einen Besuch wert.

Paris

Paris ist nicht nur die Stadt der Liebe oder das perfekte Reiseziel für Geschichtsinteressierte und Kunstfans - die Stadt eignet sich auch ganz hervorragend für einen Urlaub mit Hund. Wer sich ein wenig verwöhnen lassen möchte, ist im gehobenen Hotel Le Meurice mit seinem praktischen Hundeausführservice und kostenlosen Extras für Haustiere bestens aufgehoben. Auch im Hôtel de Crillon kommt Euer vierbeiniger Gefährte voll auf seine Kosten: Hier werden vom Michelin-Koch zubereitete Köstlichkeiten direkt per Room-Service aufs Zimmer geliefert.

Auch die berühmten Pariser Doppeldecker-Busse sind hundefreundlich, sodass Eurer Entdeckungstour der Stadt der Lichter wirklich nichts im Wege steht. Sogar den eindrucksvollen Ausblick von der Spitze des Eiffelturms aus könnt Ihr gemeinsam mit Eurem Vierbeiner genießen.

paris-1836415_1920-2.jpg?1570030674

Miami

Wenn Euer Hund sich gerne mitten ins Getümmel stürzt, dann ist das quirlige Miami das perfekte Ausflugsziel für Euch. Neben den hundefreundlichen Sandstränden der Surfspots North Shore Open Space Park und Hobie Beach laden dort auch belebte Outdoor-Einkaufszentren zum Bummeln mit Hund ein. Bucht am besten ein Zimmer im haustierfreundlichen Hotel Mandarin Oriental und lasst Euch abends in einem von Matt Kuschers außergewöhnlichen Restaurants kulinarisch verwöhnen. Ob LoKal, Kush oder Spillover - alle drei Hotspots servieren frische Zutaten aus der Region und kümmern sich zudem liebevoll um das Wohl Eures Hundes. Für dieses sorgt auch das Hunde-Spa "Dogtown", das ein wahres Verwöhnprogramm für Hunde anbietet.

Rom

Mit seinen berühmten Wahrzeichen, historischen Stadtvierteln, gut besuchten Restaurants und Hunderten haustierfreundlichen Hotels ist Rom ein wahres Muss für jeden, der in Begleitung seines Hundes reist. Für Rom spricht unter anderem auch, dass Ihr die meisten Sehenswürdigkeiten problemlos zusammen mit Eurem Hund erkunden könnt - sei es der Trevi-Brunnen, die Via Veneto oder die Spanische Treppe. Abends könnt Ihr Euch dann einen gemütlichen Platz auf der Terrasse eines der vielen Cafés suchen, um Euch zu stärken, ein gutes Glas Chianti zu genießen und im Mondenschein den Straßenmusikern zu lauschen. In den meisten Restaurants ist man auch gerne bereit, spontan ein Abendmahl für Euren vierbeinigen Begleiter zu zaubern. Perfekter könnte ein Urlaub mit Hund kaum sein!

Vancouver, British Columbia

Kulturinteressierte und naturverbundene Reisende, die ihren Hund im Urlaub nicht zu Hause zurücklassen möchten, sind im belebten Vancouver genau richtig. Die weltoffene Hafenstadt bietet eine aufregende Mischung aus vielseitigen Freizeitangeboten, atemberaubender Landschaft und exzellenter Küche. Außerdem sind hier zahlreiche Aktivitäten geboten, an denen Ihr gemeinsam mit Eurem Hund teilnehmen könnt - ob Wanderungen im Lynn Canyon Park, der Sonnenuntergang am hundefreundlichen Strand Haddon Park oder das jährliche Festival Pet-A-Palooza.

In Vancouver stehen Euch zahlreiche haustierfreundliche Hotels zur Auswahl. So zum Beispiel das hippe EXchange Hotel, das zudem auch mit seiner zentralen Lage überzeugt.

London

Mit nahezu 150 haustierfreundlichen Hotels sowie zahlreichen hundefreundlichen Theatern, Bowlingbahnen und Fitnessstudios, liegt eines klar auf der Hand: Hunde sind in London mehr als willkommen! Im Gaucho Hampstead findet beispielsweise jeden ersten Sonntag im Monat ein spezieller Brunch für Hundebesitzer statt und zwar mit allem, was dazu gehört - vom roten Teppich bis hin zu personalisierten Hundenäpfen. Im Ace Hotel Shoreditch wird Euren Vierbeinern sogar ein eigens für Hunde kreiertes Gourmet-Menü serviert. Sportfans können in den Docklands eine Stand-up-Paddling-Tour mit Hund an Bord buchen und anschließend könnt Ihr dann mit der Seilbahn Emirates Air Line aus luftiger Höhe einige spektakuläre Ausblicke auf die Stadt genießen.

london-eye-945497_1920.jpg?1570030717

Albuquerque, New Mexico

Mit 2,3 Hundeparks pro 100.000 Einwohner, drei hundefreundlichen Einkaufszentren und mehr als 150 Restaurants, in denen Hunde gern gesehene Gäste sind, ist Albuquerque eine der haustierfreundlichsten Städte in den USA. Die Stadt im Südwesten Nordamerikas besticht mit einem vielfältigen Freizeitangebot für Hundebesitzer: von Wanderungen auf dem Paseo del Basque über ein erfrischendes Bad im Rio Grande bis hin zu Livemusik in einer der vielen hundefreundlichen Brauereien Albuquerques. Zu empfehlen ist das Hotel Parq Central im historischen Stadtviertel Huning Highland, das auch nur 15 Gehminuten vom Roosevelt Park entfernt liegt, in dem sich Euer Vierbeiner auf gut fünfeinhalb Hektar Grünfläche nach Lust und Laune austoben kann.

Genf

Mit ihrem alpinen Paradies aus dichten grünen Wäldern, atemberaubenden Bergkulissen und kristallklaren Seen ist die Schweiz eines der besten Reiseziele für all diejenigen, die sich nach ein wenig Ruhe, Erholung und Natur pur sehnen. Und das Beste: Hier wartet außerdem auch eine der schönsten und haustierfreundlichsten Städte Europas auf seine Besucher. In Genf wimmelt es nur so vor Hundeparks sowie hundefreundlichen Cafés und Hotels. Die Stadt eignet sich hervorragend als Ausgangspunkt für Ausflüge in die umliegenden Berge und Wanderungen mit vierbeiniger Begleitung. Auch die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel mit Haustier ist in der Schweiz kein Problem - Ihr müsst lediglich ein entsprechendes Ticket lösen.

New York City

Von einem gemütlichen Spaziergang über die Brooklyn Bridge und durch den Central Park bis hin zu einer Fahrt mit der Staten Island Ferry, von der aus Ihr einen beeindruckenden Ausblick auf die Freiheitsstatue erhaltet - in New York kommt Ihr als Reisende mit vierbeinigem Begleiter voll auf Eure Kosten. Verteilt über die Stadt stehen Euch 40 verschiedene Hundeparks und 500 hundefreundliche Restaurants zur Verfügung. Zudem finden sich an einigen Hotspots wie im Madison Square Park und Central Park dedizierte und abgegrenzte Hundeparks, in denen Eure Vierbeiner sich auch einmal ohne Leine austoben dürfen. Örtliche Sportteams wie zum Beispiel die New York Mets veranstalten regelmäßig spezielle Aktionen für Tierbesitzer. Seht also unbedingt im Spielplan nach, ob nicht zufällig während Eures Aufenthalts ein Baseball-Spiel stattfindet, bei dem Hunde willkommen sind.

new-york-city-336475_1920.jpg?1570030762

Budapest

Budapest akzeptiert Hunde nicht nur, die Stadt heißt sie sogar ausdrücklich willkommen! Ob in öffentlichen Verkehrsmitteln, auf Sightseeing-Touren oder in den berühmten Ruin Bars - Hunde sind in Budapest praktisch überall gern gesehene Gäste. Fast die Hälfte aller Hotels sind hundefreundlich. So zum Beispiel auch das Aria, ein Hotel der Luxusklasse mit speziellen VIP-Angeboten für Hunde.

Auf dem belebten Platz Erzsébet Tér und im Olimpia Park könnt Ihr Eure Hunde mit Artgenossen spielen lassen und bei einem ausgedehnten Spaziergang entlang der Donau können sie sich ausgiebig austoben, während Ihr die schöne Landschaft genießt. Zwei Highlights, die Ihr auf keinen Fall verpassen solltet - und die sich hervorragend für einen Schnappschuss von Euch mit Eurem geliebten Vierbeiner eignen - sind die Kettenbrücke Széchenyi und das gewaltige Parlamentsgebäude.

Wie Ihr seht, ist es durchaus möglich, die Welt auch zusammen mit eurem vierbeinigen Freund zu erkunden. Warum bucht Ihr nicht einfach direkt Euren nächsten Urlaub - dieses Mal mit Hund? Ganz einfach und unkompliziert, jetzt auf Expedia.