Urlaub in Verona

Bunte Fassaden von historischem Wert, elegante Türme und Kirchtürme, Zeugnisse der Römerzeit und gemütliche Cafés machen eine Städtereise in Verona zu einem aufregenden Erlebnis sowie zu einem Kurztrip zum Träumen und Staunen.

Die Vielfältigkeit der norditalienischen Stadt Verona ist legendär: Nicht nur die nicht enden wollende Liste geschichtlich relevanter Bauwerke beeindruckt, sondern auch ein Who is Who klangvoller Künstlernamen, die in Verona gewirkt oder die Stadt zum Schauplatz ihrer Literatur gemacht haben. Dem italienischen Dichter Dante gewährte das ansässige Skaligergeschlecht Asyl und ihm zu Ehren wurde auf der Piazza dei Signori im Stadtzentrum ein Denkmal errichtet. Edel ausgehen können Sie im Caffè Dante direkt gegenüber. Auf die Spitze des angrenzenden Torre dei Lamberti gelangen Sie sowohl zu Fuß als auch mit dem Fahrstuhl. Oben angekommen liegt Ihnen die Piazza delle Erbe mit ihren zahlreichen Schirmen über den Marktständen perspektivisch zu Füßen. Um die Außenfresken und den Brunnen im Zentrum des Platzes zu bewundern, begeben Sie sich am besten wieder in die Froschperspektive.

Die Casa di Giulietta, das Haus der Julia, befindet sich in der Via Cappello und hätte wohl als das zentrale Bühnenbild in William Shakespeares Drama Romeo und Julia fungieren können. Über einen mit Namen von Liebespaaren übersäten Durchgang kommen Sie in den Innenhof mit dem berühmten Balkon und einer Statue Julias davor. Die Via Cappello ist mit der Piazza delle Erbe, ein Platz, reich an historischen Bauten und Monumenten, verbunden.

Verpassen Sie bei Ihrem Kurzurlaub nicht die Piazza Bra mit der Arena di Verona. Im Sommer werden unter freiem Himmel berühmte Opern in der zweitgrößten römischen Arena nach dem Kolosseum in Rom aufgeführt. Das Gebäude selbst kann jedoch jederzeit besichtigt werden. Der Palazzo della Gran Guardia, das Rathaus, ein großer Brunnen mit Fontäne und zahlreiche angesagte Restaurants befinden sich ebenfalls an der Piazza Bra.

Auch den deutschen Dichterfürsten Johann Wolfgang von Goethe zog es auf seinem Trip durch Italien zu einer Städtereise in Verona. Ihm haben besonders die Giardini Giusti im Stadtviertel auf der anderen Seite des Flusses Etsch gefallen. Ein großer Baum in dem herrlichen Barockgarten mit zahlreichen Statuen und Zypressen erinnert an die Reise des Dichters.

Das Skaligerschloss Castelvecchio im Westviertel der Innenstadt wird von einer Reiterstaue des Fürsten Cangrande bewacht und beeindruckt mit einem Museum mit Exponaten zur Stadthistorie. Durch die Porta Nuova gelangen Sie auf den breiten Corso Porta Nouva ins nördliche Stadtgebiet bei Ihrer Städtereise in Verona mit zahlreichen Cafés auf dem Trottoir.

Weniger

Top-Hotelangebote

Alle Hotels in Verona ansehen
1.0 von 5 Sternen
1.5 von 5 Sternen
2.0 von 5 Sternen
2.5 von 5 Sternen
3.0 von 5 Sternen
3.5 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die beliebtesten Click&Mix-Angebote unserer Reisenden
Die beliebtesten Click&Mix-Angebote unserer Reisenden aus [originCity]

Die besten Flug+Hotel-Angebote

Alle Pauschalreisen für Verona anzeigen

Top-Flugangebote

Alle Flüge nach Verona anzeigen

Buchen Sie Ihren Urlaub in Verona