Stadion Niederrhein

Das Stadion Niederrhein im Stadtteil Buschhausen wurde als kombiniertes Fußball-, Feldhandball- und Leichtathletikstadion konzipiert. Passend zur 25-Jahr-Feier des 1901 gegründeten Stadtkreises Oberhausen wurde das Stadion im Februar 1926 eingeweiht. Es liegt auf der Emscherinsel, gegenüber der Parkanlage Kaisergarten mit dem Schloss Oberhausen und unmittelbar an der Autobahn A42.

Die Sportanlage steht im Eigentum der kreisfreien Stadt Oberhausen und wurde von vielen Vereinen für sportliche Großveranstaltungen genutzt. Erst mit steigendem Erfolg des SC Rot-Weiß Oberhausen, der auch von 1969 bis 1973 in der ersten Fußball-Bundesliga spielte, wurde das Stadion bautechnisch den Anforderungen des Spielbetriebes angepasst. Anfangs bot das Stadion Platz für 32.000 Besucher, durch den Neu- und Ausbau von 4.200 überdachten Sitzplätzen verringerte sich die Zahl auf rund 21.000 Zuschauer. Zwischenzeitlich wurden die Anlagen der Leichtathletik zurückgebaut und gesonderte VIP-Bereiche geschaffen.

Die Lage auf der Emscherinsel zwischen Rhein-Herne-Kanal und Emscher bedeutete über die Jahre eine besondere bautechnische Herausforderung. Durch mehrfache Bodensenkungen infolge des Bergbaus wies die Spielfläche Ende 1968 ein Niveauunterschied von einem halben Meter auf. Dadurch war die weitere Existenz der Arena kurzzeitig bedroht, jedoch ermutigte der gleichzeitige sportliche Erfolg des RWO die Oberhausener Stadtväter zu einer grundlegenden Sanierung. Auch in den folgenden Jahren wurde immer wieder in einen moderneren Ausbau investiert.

Das Stadion Niederrhein ist Bestandteil der "Deutschen Fußball Route NRW", einer rund 800 Kilometer langen Radroute quer durch Nordrhein-Westfalen. Der Radwanderweg zum Thema Fußball verbindet 15 Städte zwischen Aachen und Bielefeld, deren Fußballvereine eine oftmals über hundertjährige Tradition besitzen und auch international bekannt geworden sind. Im Jahr 2004 war die Arena einer der Austragungsorte der U-21-Fußball-Europameisterschaft. Emscherinsel und Stadion lassen sich im Rahmen eines Spazierganges über das Kunstobjekt "Slinky Springs to Fame", eine Fuß-/Radbrücke über den Kanal, vom Kaisergarten aus gut erreichen.

 Adresse

Lindnerstraße 2-6,
46149 Oberhausen

 Kontakt

 

Kommentare

  • Gast
    Fussball noch ganz echt und nah, so wie früher, das gibt es in "unserem kleinen Stadion mitten im Revier". Längst spielt Oberhausen nicht mehr unterklassig. In der zweiten Fussballbundesliga gehen die Kleeblätter von Rot-Weiss Oberhausen jede zweite Woche auf Punktefang. Für die Zuschauer ein traditionelles Erlebnis. Hier ist Fussball noch Herzenssache und kein Marketing-Brimborium! Ich empfehle das großartigste Stadion im Ruhrgebiet, vielleicht ganz Deutschlands!
    vor 8 Jahren
  • Gast
    ehrlich-riechende Fußballatmosphäre zwischen Emscher und Rhein-Herne-Kanal.
    vor 8 Jahren

Schreiben Sie Ihre Meinung

{"lat":51.493642374172083,"lng":6.8545060157775879,"name":"Stadion Niederrhein","desc":"Das Stadion Niederrhein in Oberhausen ist die Spielstätte des Fußballvereins Rot-Weiss Oberhausen. Seit seiner Einweihung im Februar 1926 hat die Sportstätte so manche Niederlage, aber...","href":"/vc/reisefuehrer/stadion-niederrhein-oberhausen","button":"Anzeigen","icon_marker":"blue","icon_overlay":"icon-eye","icon_filter":"icon-place","img":"https://tg.expedia-services.com/image.ashx?c=1&cw=0&ch=0&w=0&h=385&f=/images/de/poi/deutschland/oberhausen/gallery/stadion-niederrhein-1.jpg","region":"Oberhausen, Deutschland"}