Salzspeicher

Die Salzspeicher sind ein besonders anschauliches Zeugnis der Hansezeit Lübecks. Über die Trave wurden Sie von Lastkähnen aus Lüneburg mit Salz befüllt, woran heute noch die Ladeluken und die Vorrichtungen für Flaschenzüge an den Giebeln erinnern.

Das Ensemble der sechs rot geklinkerten Lagerhäuser bildet ein seltenes Architekturbeispiel für die Backsteinrenaissance. Diese Art der Architektur entwickelte sich aus der Backsteingotik, die in Lübeck sichtbar um kunstvolle Terrakottafriese erweitert wurde. Auch an den Gebäuden der Salzspeicher kann man die absichtlich fehlgebrannten Klinkersteine erkennen, die den Ziegelfassaden eine abwechslungsreiche Struktur verleihen.

Zwischen 1579 und 1745 wurden die Salzspeicher am Ufer der Trave errichtet. Auf dem Landweg führt die Alte Salzstraße zu den Speichern, auf der Salz aus der Oldesloer Saline von Lüneburg nach Lübeck transportiert wurde. Die Salzspeicher wurden dazu genutzt, das Salz zwischenzulagern, bevor es weiter über den Ostseeraum verschifft wurde. Als wichtiger Umschlagsplatz für Salz erlangte die Hansestadt Lübeck ihren großen Reichtum. Bis nach Norwegen und Schweden wurde das "Weiße Gold" von Lübeck aus verkauft, wo es vor allem zum Konservieren von Fisch verwendet wurde und so den Handel mit Heringen ermöglichte.

Heute werden die großräumigen Lagergebäude in der Wallstraße als Geschäftsflächen für einen Herrenausstatter genutzt. Über die Holstenbrücke sind sie mit der Altstadtinsel verbunden und haben unmittelbar neben dem Holstentor eine bedeutende Lage in der Stadt. Vom Lübecker Hauptbahnhof sind die Speicherhäuser in zehn Minuten zu Fuß zu erreichen, dabei überquert man zunächst die Puppenbrücke über den Stadtgraben und dann den ansehnlichen Holstentorplatz. Mit dem Auto sind die Salzspeicher in zwei Minuten über die Fackenburger Allee vom Bahnhof aus erreichbar.

 Adresse

Wallstraße 1,
23560 Lübeck

 Kontakt

0049451122 0

 

{"lat":53.8660735,"lng":10.679981600000019,"name":"Salzspeicher","desc":"Direkt neben dem Holstentor in Lübeck liegen die Salzspeicher am Ufer der Trave. An den historischen Speichergebäuden im Stil der Backsteinrenaissance kann man den früheren Reichtum Lübecks als Salzhandelsstadt nachvollziehen.","href":"/vc/reisefuehrer/salzspeicher-luebeck","button":"Anzeigen","icon_marker":"blue","icon_overlay":"icon-eye","icon_filter":"icon-place","img":"https://tg.expedia-services.com/image.ashx?c=1&cw=0&ch=0&w=0&h=385&f=/images/de/poi/deutschland/luebeck/gallery/salzspeicher-1.jpg","region":"Lübeck, Deutschland"}