Unsere Top Deals

Hotel
Thu, 01 Aug - Thu, 08 Aug
€ 742
Flug & Hotel
Thu, 03 Oct - Thu, 10 Oct
€ 305
Hotel
Thu, 01 Aug - Thu, 08 Aug
€ 226
Hotel
Thu, 01 Aug - Thu, 08 Aug
€ 53
Flug & Hotel
Thu, 03 Oct - Thu, 10 Oct
€ 571
Hotel
Thu, 01 Aug - Thu, 08 Aug
€ 142
Flug & Hotel
Thu, 03 Oct - Thu, 10 Oct
€ 205
Hotel
Thu, 01 Aug - Thu, 08 Aug
€ 531
Hotel
Thu, 01 Aug - Thu, 08 Aug
€ 420
Hotel
Thu, 01 Aug - Thu, 08 Aug
€ 1000
Hotel
Thu, 01 Aug - Thu, 08 Aug
€ 237
Hotel
Thu, 01 Aug - Thu, 08 Aug
€ 668
Hotel
Thu, 01 Aug - Thu, 08 Aug
€ 973
Hotel
Thu, 01 Aug - Thu, 08 Aug
€ 1247

Wer eine Städtereise in eine faszinierende LGBT-freundliche Metropole plant, sollte unbedingt London, Madrid und Amsterdam ins Auge fassen – schließlich pulsiert in diesen trendigen Städten die LGBT-Szene. Neben erstklassigen Museen, quirligen Bars und reizenden Hotels bieten alle drei Städte mit Paraden und Festivals rund um das Thema LGBT jede Menge Grund zum Feiern. Madrid Orgullo ist die größte Gay-Pride-Parade Europas, zu der jährlich über zwei Millionen Feierlustige pilgern. Zum kunterbunten Programm gehören Livemusik, Auftritte bekannter DJs und das legendäre Stiletto-Rennen – ein Balanceakt, bei dem kein Auge trocken bleibt. Londons Pride Festival begeistert mit Workshops, Konzerten, Livetheater und ausgefallenen Kunstausstellungen. Das Festival-Wochenende eignet sich auch perfekt, um in den beliebten Gay-Bars und Clubs am Trafalgar Square und in SoHo im Herzen Londons bei einzigartigen Partys und Veranstaltungen ordentlich mitzufeiern. London Pride findet in der Regel an einem Samstag im Juni oder Juli statt und in Amsterdam wehen in der ersten Augustwoche die Regenbogenfahnen bei der Pride-Parade – die Events lassen sich also wunderbar verbinden. Absoluter Höhepunkt der Pride-Woche ist neben bunten Partys rund um die Gay-Hotspots Zeedijk und Warmoesstraat (auch als Ledermeile bekannt) die spektakuläre Canal Parade. Farbenfroh geschmückte Boote gleiten vor den Augen des begeisterten Publikums am Ufer der Amstel durch die Kanäle.

Wer sich für das Land der unbegrenzten Möglichkeiten begeistert, darf sich die Metropolen New York City und San Francisco mit ihrer bewegten LGBT-Geschichte und den berühmten Gay-Vierteln keineswegs entgehen lassen. Das Stonewall Inn war Schauplatz der Stonewall-Aufstände, die als Beginn der modernen LGBT-Emanzipationsbewegung gelten. Heute ziehen Drag-Shows und Karaoke-Partys Besucher in Scharen an. Im New Yorker West Village findet man nicht nur der Gay-Bewegung gewidmete Wahrzeichen wie den St. Vincent's Triangle Park, sondern auch Off-Broadway-Theater, Cabarets, Piano-Bars und LGBT-geführte Geschäfte. Das einst berühmt-berüchtigte Hell's Kitchen ist heute ein lebendiges Viertel mit einer blühenden LGBT-Community. Bei einer Erkundungstour erhält man Einblick in die moderne Gay-Szene der Stadt, die niemals schläft. Außerdem sorgen Luxus-Spas, abgedrehte Restaurants und elektrisierende Clubs für bleibende Erinnerungen. An der Westküste der USA liegt mit San Francisco das Nonplusultra der LGBT-Reiseziele. Im Castro-Viertel gibt es unzählige gay-friendly Bars, Restaurants und Theater. Ebenfalls hier zu Hause sind der Pink Triangle Park, das San Francisco International LGBT Film Festival und das GLBT History Museum – das einzige Museum der USA zum Thema LGBT. Außer fantastischen Städtereisen erwartet Sie noch viel mehr – werfen Sie noch einen Blick auf unsere beliebtesten LGBT-Reiseziele und traumhaften Ziele für Strandurlaub.

Andere LGBT-Destinationen