Die imposante Skyline Chicagos spiegelt sich im riesigen Lake Michigan und wird Sie sofort in ihren Bann ziehen. Tauchen Sie ein in die belebten Straßen des großstädtischen Amerikas. Doch Chicago ist keine gewöhnliche amerikanische Großstadt. Sie werden sofort die einzigartige Architektur bemerken, die für ihre Originalität und Pracht bekannt ist. Da fast die gesamte Stadt nach dem großen Feuer von 1871 wieder aufgebaut werden musste, dominiert kein bestimmter Stil, sondern es gibt eine bunte Mischung aus Sehenswürdigkeiten und Gebäuden. Die vielfältigen Attraktionen der Stadt werden Sie begeistern. Freuen Sie sich auf Chicago-style Pizza, attraktive Einkaufsmöglichkeiten und spannende Museen. Die weitläufigen Parks sind ideal für einen romantischen Spaziergang. Im Winter gibt es dort auch Eislaufanlagen, während im Sommer die Strände am Seeufer ein beliebter Treffpunkt sind. Auch das Nachtleben kann sich sehen lassen: Zu Jazz, Blues oder Chicago House wird bis in die Morgenstunden gefeiert.

Hotel Deals in Chicago book

Genau wie die Architektur und die Musik ist auch das Angebot an Gay-Hotels der Stadt vielfältig.

Das stilvolle, renommierte Drake Hotel Chicago im gehobenen Viertel Magnificent Mile mit seinen zahlreichen Geschäften, Restaurants und Museen wurde in den 1920er Jahren erbaut und bietet einen tollen Ausblick auf den Lake Michigan. Der Oak Street Beach liegt ganz in der Nähe und am Nachmittag dürfen sich Gäste auf einen gemütlichen Tee bei Harfenmusik im Innenhof freuen.

Das Hard Rock Hotel Chicago im Art-déco-Stil unweit des Millennium Parks und ist leicht zu finden. Dieses Hochhaushotel mit 36 Etagen verfügt über ein tolles Restaurant und einen der besten Ausblicke auf die Stadt.

Das stilvolle Warwick Allerton Hotel Chicago im Viertel Magnificent Mile ist im italienischen Renaissance-Stil gehalten und besticht durch die zentrale Lage. Sowohl das Museum of Contemporary Art als auch der Chicago Water Tower sind nur zehn Gehminuten entfernt.

Aktivitäten in Chicago

Vor Ihrer Reise nach Chicago lohnt sich eine gute Planung. Das ganze Jahr über gibt es so viel zu entdecken, dass man leicht den Überblick verliert. Zwei Sehenswürdigkeiten gehören allerdings zum Pflichtprogramm: das Art Institute of Chicago und das Field Museum. Mit 260.000 bzw. unglaublichen 25 Millionen Exponaten empfiehlt es sich, ausreichend Zeit für einen Besuch einzuplanen. Von der Aussichtsplattform auf der 94. Etage des John Hancook Center genießen Sie einen großartigen Panoramablick auf die gesamte Stadt und den Lake Michigan. Noch höher hinaus geht es bei einem Helikopter-Rundflug. Im Rahmen einer Bootstour auf dem Chicago River erleben Sie die architektonischen Highlights der Stadt aus einer anderen Perspektive. Hop-on-Hop-off-Busse bringen Sie zu den wichtigsten Attraktionen. Besondere Führungen wie die Chicago Mob Tour, bei der Sie auf den Spuren der zwielichtigen Vergangenheit wandeln, bieten einen individuelleren Einblick in die Geschichte der faszinierenden „Windy City“.

Andere LGBT-Destinationen