Entspannung und Wohlfühlen stehen bei Wellness in St. Peter Ording an erster Stelle. Eines der größten und schönsten Seebäder der Ostseeküste begeistert mit gesunder Meeresluft und vielen Wellnessangeboten.

Am westlichen Rand der Halbinsel Eiderstedt liegt das Seebad St. Peter Ording an der malerischen Nordseeküste. Bei Erholungsuchenden ist der Ort wegen dem 12km langen und bis zu 2km breiten Sandstrand äußerst beliebt. Wasserratten kommen in der warmen Jahreszeit hier also voll auf ihre Kosten. Für Gesundheitsbewusste lohnt sich ein Besuch in St. Peter Ording das ganze Jahr hindurch und zu jeder Zeit.

Wellnessurlaub in St. Peter Ording - raus aus dem Alltag

Das raue und reizarme Nordseeklima verschafft Allergikern deutliche Linderung, allen anderen viel frische und gesunde Luft in den Bronchien. Bei einem langen Spaziergang am Sandstrand tankt man Sauerstoff, kann seinen Gedanken nachhängen oder gute Gespräche führen. Yogafans können mit etwas Glück einmal Yoga am Strand in einer einzigartigen Umgebung ausprobieren und spüren, wie Körper und Geist zur Ruhe kommen. Wer sich etwas mehr verausgaben und seine Fitness verbessern möchte, der joggt durch den weißen Sand bei einem traumhaften Ausblick. Nicht von ungefähr kommt der Spruch "Du bist, was Du isst" und so bietet eine Kur in St. Peter Ording Gelegenheit, die Ernährung etwas zu optimieren. Regionale Spezialitäten mit leckerem Fisch versorgen den Körper beispielsweise mit lebenswichtigen Stoffen und schmecken zugleich himmlisch gut. Viele Hotels und Wellnesseinrichtungen bieten für ihre Gäste spezielle Ernährungsangebote mit vielen gesunden und leckeren Lebensmitteln.

Das Watt - Lebensraum und Wellnesslieferant

Naturliebhaber sollten bei Wellness in St. Peter Ording eine Tour im Biosphärenreservat Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer einplanen. Dabei verraten kundige Nationalparkführer Wissenswertes über die Pflanzen und Tiere des Wattenmeeres. Interessant ist das Watt aber auch für Wellnessfans, da aus ihm viele Produkte für Schönheitsbehandlungen gewonnen werden. Mit dem Heilschlick werden durchblutungsfördernde und reinigende Gesichtsmasken hergestellt. Dieser Schlick wird oft als Heilerde des Meeres bezeichnet und wirkt sich äußerst positiv auf den gesamten Organismus aus. Wer mag, kann die Nordsee auch vom Wasser aus erkunden. Bei einer Tour mit einem der Ausflugsschiffe geht es zu den Seehundbänken oder zur malerischen Insel Helgoland.

Nordfriesische Kultur und Geschichte entdecken

Zu einem gelungenen Aufenthalt an der Nordseeküste gehört neben Wellness in St. Peter Ording auch etwas Kultur und Geschichte. Für Kulturinteressierte lohnt beispielsweise ein Besuch im Museum Landschaft Eiderstedt. Der Schwerpunkt der Sammlung liegt auf der Landschaft der Nordseeküste und ihrer Entstehung durch die Jahrtausende. Zur Ausstellung gehören darüber hinaus zahlreiche Exponate aus der Vergangenheit der Region wie Gemälde oder historische Haushaltsgegenstände. Architekturliebhaber können eine Radtour zu den 18 Kirchen in und um St. Peter Ording unternehmen. Da sich darunter Kirchen aus dem 12. bis 18. Jahrhundert befinden, können Interessierte so einen Streifzug durch die Kunstgeschichte erleben. Besonders sehenswert ist die St. Magnus in Tating, da es die älteste Kirche in der Region ist. Sie wurde 1103 fertiggestellt. In seinem Inneren beherbergt der Sakralbau einen dreiflügeligen Altar mit Gemälden zur Passionsgeschichte und stellt damit eine kunstgeschichtliche Rarität dar.