Zu den bekanntesten Veranstaltungen in Karlsruhe gehören die zahlreichen Messen, aber auch die internationalen Konzerte, die in einer der vielen Mehrzweckhallen der Stadt abgehalten werden. In regelmäßigen Abständen dürfen sich Besucher auf ausschweifende Festivals freuen.

Karlsruhe ist überregional für Veranstaltungen wie die Ausstellungen im Messe- und Kongresszentrum bekannt, das im November 2003 offiziell seinen Dienst aufnahm. Es besteht aus insgesamt vier 12.500m² großen Hallen und bietet somit reichlich Platz für Produktvorführungen, Präsentationen und vieles mehr. Im Ortsteil Rheinstetten gelegen, gehören hier Messen wie die Art Karlsruhe, die EUNIQUE und die offerta zu den wichtigsten Events. Bemerkenswert sind darüber hinaus die Lern- und IT-Messe Learntec, die NUFAM für Nutzfahrzeuge und die Resale für gebrauchte Maschinen. Neben den Ausstellungshallen gibt es ein großes Café, ein Restaurant, den Messeshop und ein Kongresszentrum für bis zu 1.500 Personen. Ein ganz anderes Ambiente herrscht an den Jahrmärkten am Messplatz unweit der Durlacher Allee. Hier finden Veranstaltungen wie die Frühjahrsmess', die Herbstmess', Flohmärkte, aber auch Zirkusaufführungen statt. Am einfachsten erreicht man den Messplatz über die S-Bahn-Station Tullastraße. Bis zum Messegelände nutzt man dagegen die entsprechende Verbindung nach Forchheim bzw. zur Leichtsandstraße.

Veranstaltungen in Karlsruhe: Musik im badischen Raum erleben

Für Baden ist Karlsruhe ein Ort, an dem man Showevents und Musik aus aller Welt erleben kann. Hierfür sorgen insbesondere die Veranstaltungen in der 1983 eröffneten Europahalle. Sie kann bis zu 9.000 Personen fassen und ist regelmäßig Bühne für internationale Konzerte. Daneben wird auch das Messezentrum bzw. die dortige Schwarzwaldhalle mit einer Größe von mehr als 10.500m² für entsprechende Vorführungen genutzt. Deutlich kleiner, dafür aber mindestens ebenso spannend, sind kleinere Bühnen wie die Substage und das Tollhaus, wo vor allem regionalen Künstlern eine Gelegenheit für ihre Auftritte gegeben wird. Erwartet werden dürfen u.a. deutsche Rock- und Popbands, coole Jam Sessions und das Publikum mitreißende Comedians. Bis zu 14.000 Personen passen wiederum in die dm-Arena am Messegelände, die mittlerweile ebenfalls gute Shows beherbergt. In Neureut ist die Badnerlandhalle ein ausgezeichneter Ort, an dem man in Karlsruhe Veranstaltungen wie Karnevalsprunksitzungen, Konzerten und Sketch-Programmen beiwohnen kann.

Weitere Events: Theater und mehr

Wer die darstellenden Künste mag, ist im Badischen Staatstheater Karlsruhe genau richtig. Das Ensemble zeigt u.a. erstklassige Opern, Ballett und Schauspiel. Seit 2011 führen außerdem Newcomer der Theaterszene ihre Stücke auf. Am Ettlinger Tor können dabei bis zu 1.000 Zuschauer Platz finden. Daneben werden ein kleineres Haus mit 350 Sitzplätzen und eine Studiobühne betrieben. Zu den privat finanzierten Schauspielhäusern gehören das Sandkorn-Theater im ehemaligen Turbinenhaus an der Kaiserallee und das Kellertheater "Die Käuze". Beide zeichnen sich durch einen ausgewogenen Mix an Musiktheater, experimentellen Shows und Kabarett aus. Mit der "Spur", der "marotte" und "d'Badisch Bühn" verfügt Karlsruhe über nochmals drei exzellente Veranstaltungsorte für Schauspiel und mehr. Über das Jahr verteilt, bieten größere Feste eine Möglichkeit, um die Kultur Badens hautnah mitzuerleben. Im Frühjahr laden so die Internationalen Händel-Festspiele zu klassischer Musik, im Juli das Durlacher Altstadtfest zu badischen Weinen und regionalem Essen ein. Im August und September ist die Bierbörse am Schlossplatz ein Event, das man nicht verpassen sollte.