Was bedeutet PETC?

Der Begriff "PETC" steht für "pet in cabin". Übersetzt bedeutet dies "Haustier in der Flugkabine". Das bedeutet, dass es unter bestimmten Voraussetzungen erlaubt ist, ein Tier - in den meisten Fällen ein kleiner Hund oder eine Katze - mit in die Flugkabine zu nehmen. Tiere, die die Voraussetzungen für PETC nicht erfüllen, müssen im Gepäck- oder Frachtraum befördert werden.PETC-802x1024.jpg

Welche Tiere dürfen in der Kabine befördert werden und welche Kriterien müssen erfüllt werden?

Welche Tiere mit in die Kabine dürfen und welche nicht, bestimmt die jeweilige Fluggesellschaft. Meistens sind Katzen oder kleine Hunde erlaubt. Jede Airline hat unterschiedliche Beförderungsbedingungen für Haustiere. Passagiere sollten sich deshalb vor Antritt der Reise über die geltenden Bestimmungen informieren. Die Kriterien sind streng und hängen unter anderem mit dem Gewicht, der Art und der Größe des Tiers zusammen. Das Tier muss beispielsweise den gesamten Flug über in einer stabilen Transportbox unter dem Sitz untergebracht sein und darf den Hauptgang des Flugzeugs nicht versperren. Grundsätzlich ist auch zu beachten, dass sämtliche Tiere in der Kabine anmeldepflichtig sind. Bei Nichtbeachtung drohen empfindliche Strafen. Für Reisen mit Tieren stehen auf Expedia.de zahlreiche Flüge sowie tierfreundliche Hotels zur Auswahl.

Welche weiteren Beförderungsmöglichkeiten für Haustiere gibt es?

Neben der Beförderungen in der Kabine (PETC) können Tiere auch im Frachtraum des Flugzeugs oder als aufgegebenes Gepäck (AVIH - "animal vivant in hold") befördert werden.