Wer im Frankenland das Ende des Singlelebens begehen möchte, kann einen ausgelassenen Junggesellenabschied in der Domstadt Würzburg feiern. Legendäre Partymeilen, Diskoboote und traditionsreiche Bierkeller laden zum Partymachen ein.

Im schönen Frankenland kann man seinen Junggesellenabschied in Würzburg am Main ausgiebig feiern. In der Region gehört die altehrwürdige Stadt zu den Hotspots für durchtanzte Nächte und ausgelassene Partys. Beginnen sollte man den Tag jedoch mit einem Stadtrundgang, bei dem man die Passanten im Zentrum in die feierliche Stimmung einbeziehen kann. Die meisten Menschen wird man dabei rund um den Marktplatz und den Dom finden, das historische Innenstadtviertel, das heute ausschließlich als Fußgängerzone genutzt wird. Auch östlich der Alten Mainbrücke gibt es gute Voraussetzungen, um das Zentrum mit einem bunten Trupp an partyfreudigen Junggesellen unsicher zu machen. Im Sommer lohnt es sich, in einen der vielen Biergärten einzukehren und ein erfrischendes bayerisches Weißbier zu genießen. Daneben verlocken kleinere Traditionskneipen, Cafés und modern gestaltete Bars zu einem kleinen Zwischenstopp. Bevor es in die Nacht geht, kann man sich in einem der vielen Restaurants mit herzhafter Regionalküche stärken. Die besten Optionen hierfür findet man rund um den Markt- und Marienplatz.

Junggesellenabschied in Würzburg: Die besten Bars am Main

Eine der bekanntesten Kneipen von Würzburg ist das Loma auf der Sanderstraße. Das coole Ambiente lehnt sich in stilistischer Hinsicht an den Filmklassiker The Big Lebowksi an. Bemerkenswert ist das umfassende Begleitprogramm, das man beim Eintritt in die Bar kostenlos dazubekommt. Am Wochenende kann man so Musik von der Jukebox wählen, namhafte DJs aus der Region legen auf, es gibt Livespiele und Livemusik. Am Samstag sorgt die Happy Hour für erstaunlich günstige Cocktails. Ein Highlight der besonderen Art ist die schwimmende Disco-Bar Das Boot. Auf dem Main liegt sie vor Anker und begeistert ihre Besucher von Donnerstag bis Samstag mit tollen Partys. Bisweilen werden Retroklassiker aus den 80er und 90er Jahren aufgelegt, die perfekte Gelegenheit also, um zum Junggesellenabschied in Würzburg in alten Zeiten zu schwelgen. Rustikales Ambiente erwartet die Gäste des Till Eulenspiegel Bierkellers, wo leckere Spezialitäten aus Hopfen und Malz serviert werden.

Clubs in Würzburg: Wo man am besten tanzen kann

Auf der Sanderstraße, Würzburgs legendärer Partymeile, ist der Club Kurt & Komisch eine ausgezeichnete Location, um den Junggesellenabschied zu feiern. Musikalisch darf hier mit allem von Reggae, Boogie, Rap und House gerechnet werden. Mitreißend sind vor allem die Liveshows, die jedes Wochenende für gute Stimmung im Publikum sorgen. Eine weitere Option zum Partymachen zum Junggesellenabschied in Würzburg ist der Club KamiKatze, der daneben über eine kleinere Bar mit Lounge verfügt. Jeden Montag wird die stadtbekannte Getränkepyramide aufgebaut - am Samstag wird zu Electro getanzt und freitags erwartet die Gäste alles von Hip Hop bis Techno. Wer es wünscht, kann auch anfragen, ein eigenes Partykonzept im KamiKatze umzusetzen. Latin Dance ist das Motto des La Rumba Clubs auf der Kroatengasse. Hier kann jedes Wochenende in zwei Areas Salsa, Merengue, Mambo und Bachata getanzt werden. Daneben werden Reggaeton, Dance Hall, Hip Hop und RnB gespielt.