Wer seinen Junggesellenabschied angemessen in Braunschweig feiern möchte, findet zahlreiche Optionen vor. Zur Auswahl stehen u.a. Traditionsbrauereien, kultige Bars und wilde Diskotheken.

Malerisch von der Oker umflossen, breitet sich die historische Altstadt von Braunschweig aus. Für einen Junggesellenabschied gibt es hier tolle Möglichkeiten, um einheimischen Personen zu begegnen und diese in die letzte Party vor dem Eheschluss einzubinden. Empfehlenswert ist beispielsweise das Areal rund um den Dom, am Schlossmuseum und an den Schloss-Arkaden. Jeden Tag flanieren unzählige Menschen z.B. über den Kohlmarkt, auf der Poststraße und der Schuhstraße. Dort kann man in eine der traditionellen Kneipen Braunschweigs einkehren, um eines der regionalen Biere zu probieren. Größerer Bekanntheit erfreuen sich so die Biere des Hofbrauhauses Wolters, das Marken wie Wolters Pils und der Schwarze Herzog herstellt. Regelmäßig beteiligt sich die Brauerei an größeren Events wie Sommerfesten und Open-Air-Konzerten. Deutlich kleiner ist die Brauerei Schadt, die über eine eigene Gaststätte auf der Höhe 28 betreibt. Hier kann man den Junggesellenabschied in Braunschweig denkbar traditionsbewusst und rustikal beginnen.

Junggesellenabschied in Braunschweig: Die besten Bars der Stadt

Eine der bekanntesten Kneipen in Braunschweig ist das ALEX, das neben dem Schankbetrieb auch leckere Gerichte serviert. Am Wochenende kann man hier bis 2Uhr sitzen und leckere Cocktails zur Happy Hour genießen. Morgens kehrt man nach einer verzechten Nacht am besten nochmals ins ALEX ein, um den sehr umfangreichen Brunch zu nutzen. Ein Ort für den alternativen Musikgeschmack ist die Klaue. Während man kräftige Biere und Schnäpse genießt, spielen auf der Bühne Bands aus dem Bereich Metal, Punk und Rock. Am Wochenende wird ohne einen offiziellen Ladenschluss gefeiert, beste Voraussetzungen also für einen gelungenen Junggesellenabschied. Die Klaue findet man etwas außerhalb des Zentrums auf der Peiner Straße. Kult und einen Hauch Reeperbahn-Flair erwartet die Gäste in der Haifischbar auf der Wallstraße. Am frühen Abend geht es mit Liveübertragungen internationaler Sportevents los. Danach werden Cocktails und Absinth getrunken, Konzerte abgehalten, gesungen und getanzt. Auf Wunsch kann die Haifischbar auch für private Events wie einen Junggesellenabschied gebucht werden.

Tanzen in Braunschweig: Diese Clubs lohnen sich

Wer sich in den Bars von Braunschweig bestens auf den Junggesellenabschied eingestimmt hat, zieht weiter in die Clubs der Stadt. An der Wallstraße gelegen, kann man so das Brain besuchen, das für seine wilden Electro-Nächte bekannt ist. Regional bekannte DJs legen üblicherweise alles von House bis Drum and Bass auf. Die Feiern gehen meist sehr lang - vor 7Uhr verlässt kaum ein Gast die Location. Etwas kleiner ist das 42° Fieber, in dem die Gäste ein stilvolles Ambiente mit vielen VIP-Ecken erwartet. Am Wochenende starten hier Mottopartys, oft mit kultigen Retrohits aus den 80ern und 90ern. Wer zu solchen Events in passender Verkleidung kommt, darf mit Rabatten am Eintritt rechnen. Fans handgefertigter Musik, sollten in Braunschweig die Rockbar oder die Barnaby's Blue Bar besuchen. Letztere präsentiert sich im bodenständigen Garagen-Stil und lädt regelmäßig Rock- und Bluesbands aus aller Welt ein.