In Ägypten kann man zum Junggesellenabschied das Rote Meer besuchen, am Strand zu flotten House-Beats tanzen und die Region aktiv bei Wassersport und Co. entdecken. Ein pulsierendes Nachtleben erwartet die Urlauber außerdem in Alexandria und Kairo.

Für einen gelungenen Junggesellenabschied sind Ägyptens Badeorte am Roten Meer die beste Option. Gemeinsam mit Freunden und Verwandten kann man sich beispielsweise in eines der Hotelzimmer in Hurghada, Marsa Alam oder Scharm el Scheich einmieten und das ganzjährig angenehm warme Klima genießen. Die meisten Unterkünfte befinden sich etwas außerhalb der historischen Stadtzentren und sind von einer erstklassigen Infrastruktur für Urlauber umgeben. So findet man in der Nähe verschiedene Hotelbars und Diskotheken, Basare mit lokalem Essen sowie Freizeitangebote jeglicher Art. Wie wäre es z.B. mit einer kleinen Segeltour entlang der Küste oder einem Tauchausflug zu den am Boden des Roten Meeres verborgenen Schiffswracks. Malerische Korallenriffe wie die im Nationalpark Ras Mohammed eröffnen den Besuchern traumhafte Aussichten auf die maritime Natur. Auch im südlichen Teil des Roten Meeres gibt es spektakuläre Unterwasserwelten wie das Dolphinehouse oder das Ephinstone-Riff mit seinen rötlich schillernden Dendronephthya-Korallen. Zudem ist es sehr wahrscheinlich, in dieser Gegend Großfischen zu begegnen.

Junggesellenabschied in Ägypten: Party am Roten Meer

Überwiegend wird das Rote Meer in Ägypten von Badeurlaubern besucht, die sich an den weiten Sandstränden vollends entspannen und in das angenehm warme Wasser abtauchen möchten. Die größeren Resorts bieten dabei nicht nur Badespaß, sondern auch vielerlei Möglichkeiten zum Feiern. Größere Diskotheken werden in der Regel von den Hotels betrieben, wo man in der Regel auf junge Menschen trifft, die sich bereitwillig in die gute Laune des Junggesellenabschieds einbinden lassen. Zu den Top-Clubs in Hurghada gehört beispielsweise das Ministry of Sound im Jachthafen. Dort kann man ausgelassen mit Blick auf Strand und Meer zu mitreißender House-Musik tanzen. Ein ähnliches Konzept verfolgt die Disco Calypso, die knallbunt und orientalisch gestaltet wurde. Neben Livemusik gibt es in kleineren Chill-Ecken Billardtische und Shishas. In Scharm el Scheich ist die Britannia Bar ein guter Ort, um den Junggesellenabschied zu begehen. Ebenso empfehlenswert ist das ViVA mit coolem Ambiente und einem feierwütigen Publikum.

Ägyptens Großstädte: Kairo und Alexandria entdecken

Als Alternative zu einem Junggesellenabschied am Meer, kann man sich auch in die ägyptischen Großstädte begeben. Eine schöne Idee ist beispielsweise eine Nilkreuzfahrt von Kairo nach Alexandria. Beide Städte verfügen über ein pulsierendes Kultur- und Nachtleben, das man bei einem Aufenthalt voll und ganz entdecken kann. Viele Bars in Kairo bieten z.B. orientalischen Tanz als Kulisse für ausgelassene Abende an. Eine interessante Empfehlung dürfte das La Bodega sein, in dem man den Abend entspannt bei einem Glas Wein beginnen kann. Anschließend zieht man ins L'Aubergine in einer kleinen Seitenstraße gelegen weiter. Im Untergeschoss befindet sich ein vegetarisches Restaurant, im ersten Stock dann die Bar, in der regelmäßig Studenten zu flotten Rhythmen tanzen. In Alexandria gehören die Spitfire Bar und die Mermaid Bar zu den besten Optionen für einen Drink am Abend. Livemusik erwartet die Gäste des San Giovanni Clubs, in dem orientalische Tänzer und landesweit bekannte Musiker auftreten.