Shopping und Nachtleben ohne Hemmungen: bienvenido in Madrid, einer der lebendigsten Städte Europas!

Für die internationale LGBT-Community ist Madrid zu Recht eines der beliebtesten Reiseziele! In dieser super-offenen Stadt wird ein romantisches Wochenende schnell zur Nonstop-Party.

1. Tag

Chueca ist das Viertel, um das sich das Leben der LGBT-Community von Madrid dreht. Es wäre schade, wenn Sie anderswo übernachten würden! Hier sind Sie mitten im Zentrum von Madrid und gleich in der Nähe aller wichtigen Sehenswürdigkeiten, etwa dem Prado oder der Plaza del Sol.

Tagsüber macht die Gegend einen ruhigen Eindruck ... doch der Schein trügt! Nutzen Sie die Ruhe für einen Spaziergang über die Calle Hortaleza und durchstöbern Sie die vielen Läden. Machen Sie die neuesten Modelle der Kollektion ES (exklusiv für Männer) ausfindig oder stöbern Sie in den Regalen von Berkana, der neuesten LGBT-Buchhandlung in Madrid. Sie ist eine wahre Fundgrube mit einer großen Vielfalt an Büchern zum Thema Homosexualität. DIE Gelegenheit, Meisterwerke zu entdecken, die in den gängigen Buchhandlungen nicht zu finden sind. Die überaus beliebte Besitzerin Mili Hernandez stellt ihr Sortiment mit großer Sorgfalt zusammen - und so ist hier das Angebot an Büchern für Frauen größer als in anderen schwul-lesbischen Buchhandlungen.

Zur Krönung des Shopping-Vormittags besuchen Sie den Markt San Antón, der 2007 in einem völlig neuen Gebäude wiedereröffnet wurde. Auf drei Etagen finden Sie eine Fülle an frischen Erzeugnissen - ganz wie auf jedem traditionellen Markt. Aber es gibt auch Modeboutiquen und Restaurants. Auf der Dachterrasse genießen Sie eine herrliche Aussicht und überblicken das ganze Viertel. Außerdem können Sie hier gut zu Mittag essen.

Möchten Sie es wie die Einheimischen und halten Sie am Nachmittag Siesta. Nur so werden Sie fit sein für die Nacht - und die wird lang! Die meisten Gay-Discos von Madrid beleben sich erst zwei oder drei Stunden nach Öffnung, bleiben dann aber voll bis in den frühen Morgen.

Für den frühen Abend empfiehlt sich eine der vielen Gay-Bars im Viertel Chueca, z. B. die sehr traditionelle Bar Figueroa.

Zu späterer Stunde steuern die Unerschrockensten die Bar Attack Sex & Fun (Calle Lavapies 12) an, die jeden Sonntag eine "nackte" Nacht veranstaltet und täglich geöffnet ist. In den vier Bereichen der Bar können Sie sich vom unverfänglichsten Raum - der Bar - bis zum freizügigsten - im Keller - bewegen.

Die Lesbenszene ist von der Schwulenszene relativ abgeschottet, obwohl beide im Viertel Chueca beheimatet sind. Für die Frauen beginnt der Abend im Truco (Calle Gravina 10), DER Bar zum Feiern. Danach können Sie bis zum frühen Morgen (und oft viel länger) in einer der Discos weiterfeiern. Wie wäre es zum Beispiel mit dem beliebten Escape (Calle Gravina 13), das mit einer riesigen Tanzfläche lockt?

2. Tag

Nach einer durchfeierten Nacht haben Sie vermutlich ein gewisses Bedürfnis nach Erholung. Das spricht für den Besuch einer guten Sauna. In einer der vielen Gay-Saunen der Stadt kommen Sie garantiert über die Exzesse der Nacht hinweg ... Es gibt sie mit oder ohne Pool und da sie nicht alle in Chueca liegen, eröffnet sich auch gleich eine Gelegenheit, Ihren Horizont auf weitere Bezirke von Madrid auszudehnen.

Darf es zum Mittagessen eine Tortilla in der traditionellen Bar El Tigre sein, mit einem Glas Apfelwein dazu? Wenn Sie ein Getränk bestellen, bekommen Sie die Tapas kostenlos!

Genießen Sie die letzten Stunden Ihres Wochenendes in Madrid an einem der besten Plätze der Stadt - wo sich alles darum dreht, zu sehen und gesehen zu werden. Lassen Sie sich also auf der Plaza Chueca in einem der Straßencafés für einen Drink im Herzen des Viertels nieder. Unter Sonnenschirmen und zu Füßen von Häusern aus dem 19. Jahrhundert können Sie bewundern und sich bewundern lassen - bis zum Einbruch der Dunkelheit ...

"Herrgott, wie hat sich die Stadt verändert.

Vieles wirst du nicht wiedererkennen.

Aber solange die Stadt mich wiedererkennt."

Marisa Paredes in "High Heels" von Pedro Almodóvar

Die 1946 in Madrid geborene Schauspielerin Marisa Paredes wurde in den frühen 60er Jahren berühmt. Ihre besten Rollen spielte die Muse des spanischen Kinos in den Filmen von Almodóvar: High Heels, Alles über meine Mutter, Mein blühendes Geheimnis, Die Haut, in der ich wohne ... Untrennbar ist sie mit Almodóvars Blick auf das quirlige, extravagante und schräge Madrid verbunden.

Ritual nach der Disco: Chocolate con churros

Besonders am Morgen nach einer durchtanzten Nacht ist das traditionelle Frühstück von Madrid sehr willkommen. Sonntagmorgens gehört es geradezu zum Stadtbild, in den Straßencafés Gruppen von Discogängern zu sehen, die sich Churros (lang ausgezogene Krapfen) mit dicker, cremiger Schokolade schmecken lassen. Nach echtem Madrider Rezept muss die heiße Schokolade so dick sein, dass der Löffel von allein darin stehen bleibt.

Madrid aus Sicht von Almodóvar

In den Filmen von Pedro Almodóvar bildet Madrid den typischen Hintergrund. Almodóvar porträtierte im Laufe seiner Filmkarriere die Entwicklung und den Wandel der Stadt. So wird in Fessle mich! der Stadtteil Chueca in den Nachtszenen der dunklen Jahre als freudlose Gegend gezeigt - bis die Gay-Community von Madrid sie in ein lebendiges und freundliches Viertel verwandelt.

2 Events in Madrid, die Sie nicht verpassen sollten

Juni (letztes Wochenende): Gay Pride, die von den LGBT-Initiativen organisierte Parade

Oktober/November: LesGaiCineMad, LGBT-Filmfestival

Madrid - Fakten kurz und bündig

Beste Reisezeit

Ende Juni zu den Gay Pride-Feiern!

Anreise und Fortbewegungsmittel

U-Bahn: Zwischen 6:00 und 2:00 Uhr früh Am Wochenende verkehren einige Linien erst ab 7:30 Uhr. Eine Fahrt kostet 1,50 bis 2 €.

Bus: Die meisten Linien verkehren zwischen 6:00 und 23:30 Uhr. 17 Nachtbuslinien ab der Plaza Cibeles.

Taxi: Nachts staut sich der Verkehr in Chueca und Umgebung, sodass sich Taxifahrten nicht lohnen!

Unterkünfte

Le Room Pride Hostal im Stadtviertel Chueca. Jedes Zimmer des modernen und billigen Hotels ist in einer der Farben des Regenbogens gehalten.

Das Hostal Zamora liegt ideal - im Herzen von Chueca - in einem schönen alten Gebäude mit Blick auf die Plaza Vazquez de Mello und ist traditioneller eingerichtet. Für ein außergewöhnliches Wochenende wählen Sie das 4-Sterne-Hotel Only You Hotel and Lounge.

Restaurants

El Tigre: Calle de las Infantas 20

El Armario: Calle de San Bartolome 7

Markt von San Antón: Calle Augusto Figueroa 24