Photo: Shutterstock

Wusstest du eigentlich, dass ein Krater auf dem Mond nach Vasco da Gama benannt ist?

In diesem Sommer treten zwei moderne Entdeckerinnen bei einer aufregenden Reise (hier auf der Erde) in seine Fußstapfen.

Marco Polo, Vasco da Gama, Charles Darwin... durch ihre Abenteuer konnten wir unser Wissen erweitern, fremde Länder entdecken und die Sicht auf die Welt verändern. Noch heute sind ihre Entdeckungen Teil unseres Alltags. Die großen Weltentdecker der Vergangenheit brachten uns millionenfach neue Erfahrungen, ihre Reisen öffneten uns die Augen für neue Möglichkeiten. Sie reisten uns interessant. Heute ist die Welt so gut wie komplett erforscht - jeder Zentimeter ist kartiert. Mit Hilfe von Satelliten und Navigationssystemen können wir virtuell fast jeden Ort der Welt besuchen, doch der Entdeckergeist in uns lebt fort.

Expedias Weltentdeckerinnen von heute führen diese aufregende Tradition Neues und Unbekanntes zu entdecken weiter. Sie machen sich auf den Weg, um die Lust am Reisen zu feiern und ihre Entdeckungen mit anderen zu teilen. Die Weltentdeckerinnen von heute treten dabei für 6 Wochen in die Fußstapfen von Vasco da Gama, erleben seine aufregende Reise nach Indien in der heutigen Zeit noch einmal - und teilen ihren Erlebnisse. Die Reise im Wert von über € 10.000 beginnt in Lissabon, von dort geht es weiter über die Kapverden und die Kanarischen Inseln, zum Kap der Guten Hoffnung. Nach einem kleinen Zwischenstopp in Mosambik und Tansania endet sie Entdeckungsreise schließlich im indischen Goa - dabei sind die Weltentdeckerinnen von heute natürlich ausgestattet mit den neuesten technologischen Hilfsmitteln.