Ein Familienurlaub auf Mallorca ermöglicht Ferienglück für Groß und Klein. Die größte Baleareninsel hält Badespaß und Naturgenuss, Bären, Haie, Delfine und Papageien, traumhafte Sandstrände, Wassersportvergnügen und interessante Kulturerlebnisse für ihre Gäste bereit.

Mallorca ist ein hervorragendes Reiseziel für Familien. Kurze Flugzeiten, familienfreundliche Unterkünfte − oft mit Poollandschaft und Kinderbetreuung − flach abfallende Strände, ein angenehmes Klima sowie facettenreiche Freizeitangebote gehören zu den Highlights dieses zauberhaften Eilands. Die reizvolle Landschaft zwischen dem Puig Major, mit 1.436 m Höhe Mallorcas höchstem Berg und dem Mittelmeer kann man wunderbar mit dem Mietwagen oder einem Leihfahrrad erkunden. Der Rote Blitz, eine antike Eisenbahn, verkehrt täglich mehrmals zwischen der Hauptstadt Palma und Sóller. Nachdem es sich die Gäste auf den nostalgischen Holzbänken gemütlich gemacht haben, führt die rund einstündige Fahrt vorbei an blühenden Mandelbaumplantagen, knorrigen Olivenhainen und farbenprächtigen Orangengärten. An besonders beeindruckenden Stellen bleibt Zeit für einen kurzen Fotostopp.

Badevergnügen und Erholung am traumhaften Sandstrand

Ein Familienurlaub auf Mallorca hat rund ums Jahr seinen Reiz − die beliebteste Reisezeit liegt jedoch zwischen Mai und Oktober. Im Sommer laden die schroffen Felsenküsten, idyllische, kleine Buchten und die zahlreichen, flach abfallenden Sandstrände zum erholsamen Badeurlaub ein. Sportlich Aktiven stehen unzählige Wassersportmöglichkeiten zur Verfügung, Freizeitkapitäne mieten ein Tret- oder Motorboot und Abenteuerlustige düsen mit dem Bananenboot über die Wellen. Zu den besonders schönen Stränden zählen der Cala Baraques an der Nordküste, der 1,5 km lange, feinsandige Cala Agulla und der Cala Anguila nahe Porto Christo. In nahezu allen Küstenorten befinden sich familienfreundliche Strände, so beispielsweise auch in Santa Ponsa, im Südwesten der Insel. Wer hinter dem Hauptstrand ein wenig weiter durch den Pinienwald spaziert, erreicht schließlich eine kleine, versteckte Bucht, in der man herrlich entspannt sonnenbaden und im Wasser planschen kann.

Das Zentrum der Inselhauptstadt Palma de Mallorca ist weitgehend autofrei und beherbergt einige interessante Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise die Kathedrale La Seu mit ihrer sehenswerten Schatzkammer und der größten gotischen Rosette weltweit. Doch auch im Hinterland gibt es viel zu entdecken. Im Naturpark La Reserva nahe Puigpunyent ist eine reiche Vielfalt verschiedener Tier- und Pflanzenarten heimisch. Ein 3,5 km langer Rundweg führt durch das Naturreservat, in dem in großzügigen Gehegen Bären, Emus und wilde Esel leben. Die beliebten Greifvogelshows und der Streichelzoo mit Ziegen, Schafen und Pferden sind ein besonderes Highlight.

Tolle Ausflugstipps im Familienurlaub auf Mallorca

Wem der Sinn nach Spaß und Action steht, besucht die attraktiven Fun-, Freizeit- und Wasserparks der Insel. Im Aquarium Palma erwarten die Gäste exotische Fische, farbenfrohe Meeresbewohner sowie ein Unterwassertunnel mit großen Haien. Das größte für die Kleinen im Familienurlaub auf Mallorca ist neben dem Sandburgenbauen und dem Badespaß in den sanften Wellen ein Besuch im Marineland Portals Nous. Lustige Delfine und freche Papageien begeistern in ihren Shows die ganze Familie. Gleich neben dem Delphinarium befindet sich der luxuriöse Jachthafen Portals Nous. Von hier aus lohnt sich ein Spaziergang zum kleinen, charmanten Fischerhafen ins Ortszentrum und weiter zur auf einem Hügel gelegenen Kirche Nostra Senyora de Portals. Von hier aus bietet sich ein weiter Ausblick. An der Bucht entlang kann man weiterlaufen zur Punta Portals, einer etwas vorgelagerten Felsnase. Ein schmaler Pfad windet sich hier entlang der Felsen hinab zum malerischen, örtlichen Strand.