Als offizieller Reisepartner der UEFA Champions League sind wir an die Heimatorte der 16 Vereine, die im Achtelfinale stehen, gereist, um Euch einen Überblick über die Hotspots für Euren nächsten Kurztrip zu geben. In diesem Artikel geht's nach Amsterdam, Heimat des AFC Ajax.

***Feuert Eure Lieblingsmannschaft bei den Spielen in der UEFA Champions League in ganz Europa an und reist wie ein Champion mit Expedia. Werft mal einen Blick auf unsere Reiseangebote!***

_logo_UEFA2.png?1549457739_

Die Hauptstadt der Niederlande ist berühmt für ihre Kanäle (die hier als Grachten bezeichnet werden), Fahrräder und Kopfsteinpflastergassen mit coolen Cafés und Bars. Sie ist auch Heimat einer der bekanntesten und solidesten Fußballmannschaften Europas, dem AFC Ajax, dessen modernes Stadion Fußballfans mit seinen Touren hinter die Kulissen anlockt.

Fußball ist hier ein gesellschaftliches Ereignis. Anhänger drängen sich in Cafés am Kanal, die Bars platzen geradezu aus allen Nähten, während ein Auge immer auf den aktuellen Spielstand gerichtet ist.

Im Sommer werden die wichtigsten Spiele oft auf großen Leinwänden am Museumsplein (Museumsplatz) und an einem der beliebtesten Strände der Stadt, Strandzuid, gezeigt. Was auch immer das Ergebnis der Partie im Stadion sein mag - außerhalb des Spielfelds herrscht stets Party-Atmosphäre und auch an Möglichkeiten zum Spielen mangelt es nicht.

Entdeckt, was es während einer Städtereise nach Amsterdam zu sehen gibt, wo Ihr am besten essen geht und wo Euch das beste Nachtleben erwartet.

Trefft das Team: AFC Ajax

Imagebox_-_Amsterdam_Canal_-_2012_08_29_Amsterdam_104_%281%29.jpg?1548791628

Bildnachweis: Tourism Media

Der AFC Ajax ist seit seiner Gründung im Jahr 1900 nur ein einziges Mal abgestiegen - und das war im Jahr 1914. Kurz darauf begann der gebürtige Engländer Jack Reynolds seine Zeit bei Ajax Amsterdam und trainierte die Mannschaft mit Unterbrechungen 35 Jahre lang. Ihm wird zugeschrieben, die Grundsteine für den Erfolg des Vereins gelegt zu haben.

Die Leistung ist beeindruckend: 1971 bis 1973 hat der AFC Ajax hat den Europapokal (heute UEFA Champions League) dreimal in Folge gewonnen und sich somit das seltene Privileg verdient gemacht, den Pokal behalten zu können (der nun stolz im Museum des Stadions glänzt). Zu den einst großen Spielern gehören Dennis Bergkamp, Luis Suárez, Marco van Basten und Patrick Kluivert.

Für die meisten Fans ist Johan Cruyff nach wie vor die unangefochtene Nummer eins (oder Nummer 14, nach seiner legendären Trikotnummer). Der einheimische Spieler, der zu den einflussreichsten Spielern des 20. Jahrhunderts zählt, hat erheblich dazu beigetragen, den "totalen Fußball", bei dem Feldspieler innerhalb eines Spiels die Position wechseln, zu prägen und zu personifizieren. Cruyff kommt im Klub ein fast mythischer Status zu: Ihm zu Ehren wurde das Stadion von Ajax Amsterdam nach seinem Tod im Jahr 2016 umbenannt.

TRIVIA

Das Vereinslogo mit dem Kopf des griechischen Gottes Ajax wurde 1990 mit einem abstrakteren Design überarbeitet. Es besteht nun aus 11 Linien - eine für jeden Spieler auf dem Spielfeld.

Imagebox_-_Amsterdam_Canal_-_DSC01545.jpg?1548822854

Bildnachweis: Tourism Media

Ein Besuch im Fußballstadion von Amsterdam: die Johan Cruijff ArenA

Die Johan Cruijff ArenA - Stadtviertel Bijlmermeer

Das Stadion, ehemals Amsterdam ArenA, wurde im August 1996 eingeweiht und war das erste Stadion mit schließbarem Dach. Das Heimstadion vom AFC Ajax ist auch Austragungsort der internationalen Spiele der niederländischen Nationalmannschaft und ist so beeindruckend, wie Ihr es Euch wahrscheinlich vorstellt.

Bei Sportevents hat das Stadion eine Kapazität von 54.990 Sitzplätzen und verfügt außerdem über 16 exklusive Veranstaltungsräume. Aber nicht nur VIPs werden verwöhnt: Normalsterbliche können an sechs Kiosken, die neben alkoholischen und Erfrischungsgetränken auch frisch gemachte Sandwiches, Frühlingsrollen und sogar Sushi anbieten, eine kleine Stärkung einnehmen.

Tickets für Spiele sind zunächst nur Klubmitgliedern zugänglich und können dann, wenn das Spieldatum näher rückt, auch von Nicht-Mitgliedern erworben werden. Möchtet Ihr gerne mittendrin sein? Block 410, der überwiegend von jungen und lauten Fans besetzt wird, gilt als der lebhafteste Bereich, während Block F, direkt hinter dem Tor, historisch betrachtet Treffpunkt derjenigen ist, die sich dem Kern der Fanschar zuordnen.

Egal, ob Ihr ein Ticket für einen Spieltag ergattern konntet oder nicht, es lohnt sich, das Stadion im Rahmen einer geführten Tour erneut aufzusuchen. Die Tour führt Euch durch die Umkleidekabinen bis zur Medientribüne und vermittelt von der Spielerbank eine neue Perspektive auf das Fußballfeld, dessen heiligen Rasen Ihr am Ende aus nächster Nähe betrachten könnt. An ausgewählten Daten werden auch Nachttouren angeboten, die in einer spektakulären Lichtershow ihren Höhepunkt finden.

Außerhalb der Spielsaison vor Ort? Im Stadion werden regelmäßig Konzerte veranstaltet: Künstler wie die Rolling Stones, Bono, David Bowie und Tina Turner sind hier schon aufgetreten.

Anreise: Das Stadion ist nur eine 20-minütige Fahrt vom Flughafen und 15 Minuten von der Stadt entfernt. Die U-Bahnlinien 50 und 54 verbinden den Bahnhof Centraal Station mit dem Bahnhof Amsterdam Bijlmer ArenA (in weniger als 20 Minuten).

Imagebox_-2012_08_29_Amsterdam_026.jpg?1548822916

Bildnachweis: Tourism Media

Essen und Aktivitäten in Bijlmermeer

Bijlmermeer, auch als De Bijlmeer bekannt, befindet sich im Stadtteil Amsterdam-Zuidoost, südöstlich des Stadtzentrums. Das Angebot, um sich vor und nach dem Spiel in der Gegend rund um das Stadion aufzuhalten, ist geradezu erfrischend. Auch an einer Reihe von Übernachtungsmöglichkeiten mangelt es nicht.

Das Stadion thront am Ende des ArenA Boulevards, der gesäumt ist von Modeboutiquen und schicken Einrichtungsgeschäften - perfekt für einen Bummel vor dem Spiel. Außerdem erwartet Euch hier das eine oder andere gute Restaurant, darunter Ichi-E, wo ausgezeichnete japanische Tempura, Sushi und Ramen auf der Speisekarte stehen.[1] Es gibt auch einige Restaurants im Stadion selbst, für die allerdings eine Reservierung erforderlich ist.

Nach einem 10-minütigen Spaziergang erreicht Ihr Amsterdamse Poort, ein pulsierendes Einkaufsviertel, das auch eine Reihe von preiswerten Schnellimbissen, von Burgern bis hin zu Falafel, bietet.[2] Dominiert wird das Viertel von dem ehemaligen Hauptsitz der ING Bank. Der Gebäudekomplex trägt aufgrund seiner beigen Farbe und den schrägen Außenwänden den Spitznamen "Het Zandkasteel" (Sandburg) und sticht mit seiner Architektur hervor.

Ichi-E, ArenA Boulevard 175, 1101 EJ Amsterdam

Amsterdamse Poort, Bijlmerdreef 101, 1102 BP Amsterdam

Ausgehen in Amsterdam nach dem Spiel

Feiern nach dem Spiel

Feiern können überall stattfinden, im nächstgelegenen Pub oder auf der Straße: Der genaue Ort spielt für passionierte Fans des AFC Ajax keine große Rolle. Nach einem meisterhaften Sieg jedoch verlagert sich das rot-weiße Fan-Meer in Richtung Museumplein, einem großen öffentlichen Platz im Herzen des Museumsviertels (hier befinden sich sowohl das Van Gogh Museum als auch das Rijksmuseum). Auch die Siege der Nationalmannschaft werden hier in der Regel ausgiebig gefeiert. Wenn wichtige Spiele des Oranje-Teams anstehen, verfolgen Tausende von Fans diese auf einer großen Leinwand mitten auf dem Grün des Platzes.

Imagebox_-_Rijks_Museum.jpg?1548791353

Bildnachweis: Tourism Media

Auf der Suche nach einem Ort zum Fußballschauen? Bahnt Euch Euren Weg in das angesagte Jordaan-Viertel und sucht Euch ein Plätzchen in einem der traditionellen "Bruin Cafés" - gemütliche niederländische Kneipen, die ihren Namen (braune Cafés) der Farbe ihrer typischen Inneneinrichtung aus dunklem Holz zu verdanken haben. Wenn ein wichtiges Spiel läuft, läuft in den meisten Pubs der Fernseher auf voller Lautstärke. Seid Ihr im Sommer unterwegs, versucht es mal mit Strandzuid, einem Restaurant mit einem saisonal geöffneten Stadtstrand.[1] Während der UEFA Champions League werden die Spiele auf einer Großleinwand übertragen. Außerdem ist der Stadtstrand ein idealer Ort, um noch etwas länger zu verweilen und zu feiern.

Strandzuid, Europaplein 22, 1078 GZ Amsterdam

Nachtleben in Amsterdam

Die Bars rund um das Stadion sind ideal für einen Drink nach dem Spiel oder einen schnellen Imbiss für den kleinen Hunger geeignet. Wenn Ihr Euch aber in das echte Amsterdamer Nachtleben stürzen möchtet, dann fahrt zurück in Richtung Innenstadt. De Wallen, das mittelalterliche Stadtzentrum, ist von Grachten durchzogen und voller Menschen, die von den lebhaften Bars und Pubs angezogen werden, von denen viele auch über Sitzmöglichkeiten draußen verfügen. In der Gegend sind auch viele Hotels vorzufinden.

Ein weiterer Szenetreff des Amsterdamer Nachtlebens ist Heinekenplein, hinter der beliebten Heineken Experience. Der pulsierende Platz ist bekannt dafür, die wohl höchste Konzentration an Bars und Restaurants pro Quadratmeter in den Niederlanden aufzuweisen. An Spieltagen ist die Atmosphäre geradezu magisch, insbesondere bei schönem Wetter, wenn die Leute dazu tendieren, sich draußen zu versammeln.

In Amsterdam Noord, am anderen Flussufer gegenüber der Centraal Station, erwartet Euch eine eher lokale Atmosphäre, mit Mikrobrauereien, gemütlichen Weinbars und Restaurants mit großen Terrassen, die den Fluss überblicken.

Imagebox_-_Van_Gogh_Museum.jpg?1548791546

Bildnachweis: Tourism Media

**Info**

Amsterdam ist sowohl mit dem Zug als auch per Flugzeug gut zu erreichen und bietet von verschiedenen deutschen Städten eine Reihe regelmäßiger Verbindungen. Von Berlin zum Beispiel beträgt die Flugzeit knapp über eine Stunde, während der ICE Euch beispielsweise von Frankfurt aus in etwa 4 Stunden ins Herzen Amsterdams bringt. Auch in Sachen Hotels ist für jeden Geschmack und jedes Budget das Passende dabei - sucht Euch einfach das Viertel aus, das am besten zu Euch passt!

Bereit für den Dam? Mit seinen Bars, Restaurants und Museen von Weltklasse, vor einer Kulisse von malerischen Wasserwegen, ist das charmante Amsterdam eine verführerische Wahl für einen Fußball-Kurztrip.

logo_UEFA2.png?1549457739