1. Es wird nie langweilig - der typische San Francisco Vibe

Was macht San Francisco so besonders? "Hier wird nicht wiederholt, was schon da war. Das ist ein Kernstück unseres Ethos hier. Man sollte sich immer wieder neu erfinden, es wird nie öde", verrät Jake. Auch der Erfolg von Headline Shirts ist für ihn in der Originalität begründet - von den Designs bis hin zum Social Media Auftritt. "San Francisco ist zudem die umweltfreundlichste Stadt der USA, im Supermarkt gibt es keine Plastiktüten, Müll wird getrennt. Auch bei Headline Shirts verwenden wir nur umweltfreundliche Farben, Stoffe und alles wird in Kalifornien hergestellt." Die Botschaft ist also: Sei originell und öko!

Das Eichhörnchen-Shirt ist einer der Verkaufsschlager von Headline ShirtsVerkaufsschlager von Headline Shirts: Das Eichhörnchen-Shirt

2. In Sachen Mode ist erlaubt, was gefällt

Als Label-Chef hat er sicher Fashion-Hotspots parat? "Naja, San Francisco gilt nicht als Modestadt. Es ist eher bekannt für schlechte Mode", sagt Jake lachend. "Es gibt grob drei Stilrichtungen hier: den Hipster Style, dessen Epizentrum The Mission ist. Dann den abgesifften Look - der für viele mit den unstylischen Computernerds des Silicon Valley in die Stadt kam. Und es gibt den Hippie Style. Der ist allgegenwärtig." Wie kleidet man sich dann? "In San Francisco kann jeder tragen oder nicht tragen, was er will. Das ist entspannend, aber manchmal ein übler Anblick."

3. In angesagten Stadtvierteln pulsiert das Leben

Welches sind die aufregendsten Orte? "Das wechselt ständig. Ein Stadtteil ist erst heruntergekommen und billig. Künstler und Studenten lassen sich dort nieder und machen die Gegend zum Hotspot der Kreativität. Dann kommen die Investoren, alles wird renoviert, teuer, sieht am Ende hübsch aus, ist aber lahm." Und wo kann man die verrückte Künstlerszene dann noch erleben? "Ich würde sagen, in The Mission, Hayes Valley, Lower Haight und Tenderloin."

San Francisco: So bunt wie das Leben San Francisco: So bunt wie das Leben

4. Kreative Menschen aus verschiedenen Kulturen beflügeln den Geist

Eure Designs sind abgedreht, ist das Headline Shirts Kreativteam immer nüchtern? "Niemals", Jake grinst und fügt hinzu: "Nein, im Ernst, wir sind einfach junge, kreative, leicht verrückte Leute, die super viel Spaß an der Arbeit haben. Da kommen solche Ideen einfach." Und was inspiriert euch? "San Francisco ist Inspiration. Gerade in The Mission gibt es so viele coole Bars und Cafés, die voller kreativer Leute sind, mit denen man sich autauschen kann. Zudem ist San Francisco - wir haben hier zum Beispiel das größte Chinatwon außerhalb Asiens - sehr weltoffen und ein Meltingpot verschiedenster Kulturen" erklärt Jake.

San Fran hat das größte Chinatown außerhalb AsiensSan Francisco hat das größte Chinatown außerhalb Asiens

5. Vorurteile haben in San Francisco keine Chance

Ein Gespräch mit Jake zeigt, dass in San Francisco gängige Vorurteile gegenüber den Amerikanern offenbar Lügen gestraft werden. "Die Menschen hier und unsere Kunden sind in der Regel gebildet, politisch und historisch versiert. Prüde sind sie schon gar nicht. Hier hat keiner Hemmungen, den Freak in sich auszuleben", erklärt Jake. Wer sich davon überzeugen möchte, für den sei der Folsom Street Fair im September empfohlen. Noch eine letzte Weisheit, die er uns mit auf den Weg geben möchte? "Druckt einen Affen oder ein Eichhörnchen auf etwas und es verkauft sich wie verrückt!" Danke, Jake!